Werden Sie „Schneebeobachter“ in Regensburg, Schwandorf oder Cham

Eine geschlossene Schneedecke sieht nicht nur schön aus. Sie liefert auch wichtige Daten, um mögliche Taufluten besser berechnen zu können und macht die Wettervorhersage noch genauer. In Regensburg, Schwandorf und Cham suchen der Deutsche Wetterdienst und der Hochwassernachrichtendienst des Landesamtes für Umwelt jetzt Schneebeobachter. Sie werden mit einer Schneemess-Sonde ausgestattet und liefern täglich digital die Schneehöhe, so Diplom-Metereologe Joachim Störmer. Voraussetzung ist ein Garten mit viel Rasenfläche. Es gibt auch eine kleine Aufwandsentschädigung in Höhe von 2,70 Euro für die Messung.

Interessenten können sich unter der Mailadresse hnd@lfu.bayern.de an den Hochwassernachrichtendienst des LfU oder unter rmg.Muenchen@dwd.de an den DWD wenden.

 

© Pixabay