Verfolgungsjagd rund um Regensburg endet mit vier verletzten Polizisten

Bei einer Verfolgungsjagd in Regensburg und darüber hinaus sind fünf Menschen verletzt worden – vier Polizisten und der flüchtende Autofahrer. Der Autofahrer sollte eigentlich gestern am späten Nachmittag in Regenburg kontrolliert werden. Er gab aber Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit, so die Polizei. Über die A93 ging es bis nach Regenstauf. Von dort weiter bis Grünthal bei Wenzenbach, wo der Flüchtende schließlich mit einem geparkten Auto und zwei Polizeiautos kollidierte. Dabei verletzte er sich und vier Polizisten leicht. Im Anschluss wurde er festgenommen. Warum er vor der Polizei flüchtete ist noch nicht bekannt.

© pixabay