Trotz Corona und 2G viel los auf den Pisten im Bayerischen Wald

Für viele geht am Wochenende es wieder ab auf die Pisten bei uns in der Region. Schnee gibt es im Bayerischen Wald ausreichend und 2G wird größtenteils akzeptiert. Wenn es auch so manche Diskussionen mit Gästen gibt,sagt Andreas Stadler vom Großen Arber im charivari-Interview:


Die Saison am Arber ist bislang gut gelaufen, wenn auch zu Beginn im Dezember eher das Tauwetter den Skispaß ausgebremst hat. In den letzten Tagen ist nochmal ordentlich Schnee nachgekommen, was vielversprechend ist.


Auch in Sankt Englmar ist deutlich mehr los als erwartet, sagbt Astrid Piermeier von der Touristinfo auf charivari-Nachfrage:


Weil so viele Menschen nach Sankt Englmar kommen, halten sich manche Autofahrer nicht an die Regeln. Das führt jetzt aktuell zu einem Problem:


Zum einen große Freude über den Andrang in Skigebieten in der Region. Zum anderen allerdings Ärger über gefälschte 2G Nachweise am Arber und Falschparker in Sankt Englmar.

 

© Pixabay