Toter Greifvogel im Raum Cham gefunden

Schon wieder ist ein toter Greifvogel in Cham gefunden worden. Auf einem Parkplatz lagen der abgetrennte Kopf und die abgetrennten Füße eines Mäusebussards. Inzwischen zählt der Landesbund für Vogelschutz zehn tote Tiere. Zwei Vögel wurden nachweislich erschossen, drei wurden vergiftet. Laut dem LBV Cham kann im aktuellen Fall leider nicht mehr nachgewiesen werden, ob der Mäusebussard auch dieses Mal vergiftet oder erschossen worden ist. Daher hat die Polizei auch keine Ermittlungen eingeleitet.