Tödlicher Unfall mit BMW-Erlkönig bei Landshut

Ein BMW-Mitarbeiter hat im Landkreis Landshut mit einem sogenannten Erlkönig, einem noch getarnten Prototypen, einen tödlichen Unfall gebaut. Der 37-Jährige kam am Samstag Abend vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit bei Bodenkirchen von der Straße ab. Der BMW prallte gegen mehrere Bäume. Dabei wurde eine 53 Jahre alte Frau auf dem Beifahrersitz so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb, der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft stellte den Unfallwagen sicher. Es soll sich um ein 8-er Coupe handeln, das BMW erst nächstes Jahr auf den Markt bringt. Ob Alkohol im Spiel war, ist unklar. Angeblich waren die Insassen des Erlkönigs vorher auf einer Geburtstagsfeier.