Straßensanierung bei Deining geht in zweite Phase

Sie macht Fortschritte, die Sanierung der maroden Straße hier zwischen Deining und Graßahof. Pünktlich mit dem Ende der Osterferien startet heute der zweite Abschnitt der Bauarbeiten. Er ist mit fast drei Kilometern der Längste. Bis Ende April wird dort die schadhafte Fahrbahndecke abgefräst und durch eine neue Asphaltschicht ersetzt, die auch etwas stabiler ist, als bisher. Weil auch an den Böschungen gearbeitet wird, muss der Radweg neben der Straße zeitweise gesperrt werden. Wenn alles klappt, sind alle Arbeiten Mitte Mai beendet.

© Pixabay