Stadt Regensburg plant zweites stationäres Impfzentrum

Die Stadt Regensburg plant zusätzlich zum Dultplatz ein zweites Impfzentrum. Dort sollen ab März z.B. Krebspatienten oder Menschen mit anderen Vorerkrankungen geimpft werden. 200 Personen können täglich versorgt werden, vorausgesetzt, es ist genügend Serum da. Seit Jahresbeginn haben in Regensburg knapp 6.000 Menschen eine Impfstoff-Dosis bekommen, 2.300 weitere Impfdosen wurden dem Personal von örtlichen Krankenhäuser verabreicht.

© charivari