Stadt Kelheim kauft übergangsweise VfL-Sportgelände von fibres

Aufatmen bei einigen Sportvereinen hier in Kelheim: Die Gefahr, dass sie von heute auf morgen ihren Trainingsplatz verlieren, ist gebannt. Die Stadt kauft das VfL-Gelände und behält es solange, bis weiter südlich ein neues „Sportzentrum Affecking“ gebaut ist. Es wird die neue Heimat des VfL und des SC Kelheim. Bis es soweit ist, kann es aber noch ein paar Jahre dauern. Das bisherige VfL-Gelände gehört Kelheim-fibres. Das Unternehmen will es verkaufen, um den Fortbestand des Werkes mit fast 1.000 Beschäftigten zu sichern.

© Bayernatlas