Stadt Abensberg richtet Feuerwerks-Sperrzone ein

In Abensberg im Landkreis Kelheim gilt heuer erstmals an Silvester ein Feuerwerksverbot. Es bezieht sich auf die komplette Innenstadt, vom Stadtgraben im Norden bis zur Max-Bronold-Straße im Süden. Hauptgrund ist der Brandschutz. Den nennt auch die Stadt Regensburg als maßgeblich für ihr Feuerwerksverbot. Es betrifft nahezu die gesamte Altstadt nördlich und südlich der Donau, sowie alle Brücken in dem Bereich.

© Screenshot Homepage Abensberg