Sperre für Jahnspieler Beste nach Roter Karte

Jan-Niklas Beste vom Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg ist nach seinem Platzverweis im Spiel beim VfL Osnabrück für drei Partien gesperrt worden. Der Mittelfeldakteur hatte am Mittwochabend wegen einer heftige Grätsche von hinten in die Beine seines Gegenspielers die Rote Karte erhalten. Das Sportgericht des DFB sanktionierte ihn daraufhin für drei Matches. Der Spieler und der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

© Liedl/SSV Jahn