Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Mando Diao - Dance With Somebody

Webradio starten

Wann bekommen wir den neuen Corona-Impfstoff?

Er könnte uns ein „normaleres“ Leben zurückbringen. Der Impfstoff gegen Corona. Das war ja DIE Nachricht in der Woche: Das deutsche Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer haben einen Impfstoff entwickelt, der zu 90 Prozent vor Corona schützen soll.

Der Regensburger Top-Infektiologe Professor Bernd Salzberger von der Uniklinik findet das großartig:

„Das aller Wichtigste ist, zu wissen, dass ein Corona-Impfstoff funktionieren kann. Wir arbeiten bei HIV seit 40 Jahren an einem Impfstoff und es hat immer noch nicht geklappt. Und das hat jetzt bei Corona in nur einem halben Jahr geklappt. Das ist eine ganz tolle Entwicklung!“

Professor Salzberger ist aber auch bewusst, dass es noch schwer abzuschätzen ist, wie hoch die Schutzwirkung in unterschiedlichen Altersgruppen wirklich ist und wie lange die Wirkung anhält. Da gibt es noch keine genauen Daten. Und trotzdem ist der Regensburger Infektiologe überzeugt, dass wir uns bald gegen Corona impfen lassen können.

„Zulassungsunterlagen werden bei den Behörden dann eingereicht, wenn ungefähr die Hälfte dieser 40.000 geimpften Menschen zwei Monate lang nach dieser Impfung beobachtet worden ist auf Nebenwirkungen. Das wird vermutlich Ende November sein. Dann muss die Kommission darüber entscheiden. Mitte Dezember haben wir vielleicht eine Notfallzulassung in den USA. Und vielleicht kriegen wir im Dezember auch noch eine Notfallzulassung in der EU. Dann kann man daran denken Anfang des Jahres mit dem Impfen zu beginnen. Aber wir können nicht an einem Tag die ganze deutsche Bevölkerung durchimpfen. Das wird Wochen und Monate dauern, bis wir das durchgezogen haben.“

Zuerst sollten laut Salzberger Risikogruppen und medizinisches Personal geimpft werden. Wenn alles gut geht, können wir uns ab Januar gegen Corona impfen lassen. Und das würde einen großen Schritt zurück in unser altes Leben bedeuten.

Meldung vom 11.11.2020 15:59 Uhr

Zurück

mehr...

Verkehr

A6 Nürnberg Richtung Pilsen- zwischen Wernberg-Ost und Leuchtenberg Unfallstelle geräumt
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
WhatsApp Nachricht ins Studio
0151 1221 77 44
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

charivari Webchannels: