Schifffahrtsamt Regensburg lässt Schleusen warten

Reedereien, Kreuzfahrtschiffe und Freizeitkapitäne auf der Donau müssen ab heute eine wochenlange Sperre hinnehmen. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Regensburg lässt die Schleusen Bad Abbach, Regensburg, Geisling und Straubing warten. Das dauert bis Ende des Monats und kostet rund 400.000 Euro. Die Schleuse Bad Abbach wird sogar komplett trocken gelegt. Alle sechs Jahre werden die Schleusen gewartet und bei Bedarf repariert.