Safer Internet Day: Kinder im Internet nicht alleine lassen

Das Gespenst unterm Bett oder der böse graue Wolf im Wald, diese erfundenen Geschichten sind den Kindern früher erzählt worden. Heute hören und lesen Kinder und Jugendlichen falsche Nachrichten, sogenannte Fake News, im Internet oder bei Whatsapp. Die Stiftung Medienpädagogik der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) will Eltern im Umgang mit Fake News im Netz unterstützen. Rund um den Safer Internet Day (8.2) werden Online-Elternabende zu Themen wie Internet und Smartphone, Cybermobbing oder Digitale Spiele angeboten.

Bei Wolgang & dem charivari-Morgenteam sprach BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege über die Prävention und die Herausforderungen für Eltern und Kinder. Er ist selbst Vater, aber nicht nur deshalb liegt ihm das Thema  besonders am Herzen.

  • Kinder kommen immer früher mit Social Media in Berührung – was ist dabei die Herausforderung für Eltern?

  • Welche Rolle spielen die letzten beiden Jahre Corona-Pandemie bei der Verbreitung von Fake News?

  • Wie kann ich einem 8-jährigen Kind erklären, was Fake News sind?

  • Das medienpädagogische Netzwerk bietet Online-Elternabend:

 

Mehr Infos zur BLM-Medienkompetenz finden Sie HIER!