Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Duran Duran - Wild Boys

Webradio starten

Unbekanntes Wissner-Gemälde an die Museen der Stadt Regensburg übergeben

Charivari

Ein bislang unbekanntes Gemälde des Malers Max Wissner wurde aus Privatbesitz angekauft

Durch eine Spende des Förderkreises der Museen wurde der Ankauf eines bislang unbekannten Gemäldes des Malers Max Wissner aus Privatbesitz ermöglicht. PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt, und Gerd Temporale, Vorsitzende des Förderkreises der Museen, stellten das neuerworbene Wissner-Bild im Ausstellungssaal der Museen der Stadt vor.

Max Wissners Ansichten der Stadt Regensburg sind legendär. Seit der Maler 1919 nach Regensburg gezogen war, setzte er sich in seinen Werken mit der Silhouette der Stadt auseinander: Seine Staffelei stellte er häufig am Wöhrd auf. 1944 malte er dort eine badende Frau vor der Ansicht von Steinerner Brücke und Dom. Das Gemälde war noch nie öffentlich zu sehen. Aus Privatbesitz wurde es den Museen der Stadt angeboten. Der Förderkreis der Museen der Stadt ermöglichte in großzügiger Weise den Ankauf. Am Mittwoch, 6. Dezember stellten PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt Regensburg, und Gerd Temporale, der Vorsitzende des Förderkreises der Museen, das Gemälde den Medien vor.

Max Wissner (1873 bis 1959) ist einer der bedeutendsten Künstler, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Regensburg gewirkt hat. Aus Böhmen stammend hatte er an der Stuttgarter Kunstakademie studiert und beteiligte sich nach seinem Umzug nach Regensburg aktiv an den Jahresausstellungen des hiesigen Kunst- und Gewerbevereins wie er auch Regensburg 1931 in der Nordbayerischen Kunstausstellung in Nürnberg vertrat. Wissner entwickelte einen ganz persönlichen Malstil, den er konsequent beibehielt: Seine Bilder umfassen neben nuancenreichen Landschaftsbildern ironische Selbstportraits und auch phantastische Figurenkompositionen.

Das erworbene Gemälde zeigt die Stadt von ihrer klassischen Seite: mit dem Panorama von Fluss, Steinerner Brücke, Altstadt und Dom – in der für Wissner charakteristischen Form- und Farbgebung. Am Flussufer ist eine badende Frau hinzukomponiert, dementsprechend lautet der Titel „Regensburg-Ansicht mit Badender“. Mit dem Sujet „Badender in Landschaft“ greift Wissner ein großes Thema der Kunstgeschichte auf.

Meldung vom 06.12.2017 15:28 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Neuer Chef bei Regensburger Domspatzen

Christian Heiß wird neuer Domkapellmeister in Regensburger und damit Chef der weltberühmten Regensburger Domspatzen. Das hat das Bistum heute bekannt gegeben. Damit hat sich Heiß unter den 40 (…)

Weiterlesen …

Schulbusunfall bei Nittenau

In Nittenau im Landkreis Schwandorf ist es heute Morgen zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Auto gekommen. Die 35 Kinder im Bus blieben dabei zum Glück unverletzt, die (…)

Weiterlesen …

A3 bei Wörth stundenlang gesperrt

Auf der A3 zwischen Wörth an der Donau und Kirchroth ist ein Autotransporter umgekippt. Laut Polizei verlor der Fahrer am Montagmorgen die Kontrolle über den Transporter, das Fahrzeug krachte gegen (…)

Weiterlesen …

Mann verbuddelt sich selbst im Burgweintinger Forst

Mit einem nicht ganz alltäglichen Fall hatten es jetzt Polizisten und Feuerwehrler aus Regensburg zu tun. Ein 38-jähriger Mann hatte sich am Sonntag im Burgweintinger Forst selbst in der Erde (…)

Weiterlesen …

Horsch aus Schwandorf mit Rekord-Umsatz

Der Schwandorfer Maschinenhersteller Horsch hat letztes Jahr den höchsten Umsatz in seiner Geschichte erzielt. Das Unternehmen landete erstmals über der 400 Millionen Euro Marke. Das sind rund 12 (…)

Weiterlesen …

Besoffene Radfahrerin direkt vor Regensburger Polizei

Eine sturzbetrunkene Radfahrerin hat sich direkt vor einer Regensburger Polizeiwache auf die Nase gelegt und sich damit ein Verfahren eingehandelt. Die 34 Jahre alte Frau war zunächst auf der (…)

Weiterlesen …

Panzerknacker in Pentlinger Bäckerei

In Pentling im Landkreis Regensburg haben sich Szenen wie bei den Panzerknackern abgespielt. Mehrere Täter haben letzte Nacht einen Tresor aus einer Bäckerei gestohlen. Die Unbekannten hebelten erst (…)

Weiterlesen …

REWAG warnt vor unseriösen Anrufen

Der Regensburger Energie- und Wasserversorger REWAG warnt aktuell vor unseriösen Anrufen. Offenbar werden momentan immer mehr Regensburger von vermeintlichen REWAG-Mitarbeitern angerufen. Diese (…)

Weiterlesen …

Keine Donauschifffahrt wegen Schleusen-Reinigung

Stillstand für Fracht- und Kreuzfahrtschiffe auf der Donau und dem Main-Donau-Kanal: Ab heute werden dort die Schleusen gereinigt und Instand gesetzt. Im Bereich des Wasserstraßen- und (…)

Weiterlesen …

Polizei ermittelt zu angeblichen Schuss in Abensberg

Ist in einer Wohnsiedlung in Abensberg im Landkreis Kelheim wirklich ein Schuss gefallen? Dieser Frage geht momentan die Polizei nach. Ein Anwohner der Frankstraße will am Samstag einen abgefeuerten (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Weiden Richtung Regensburg- in Höhe Schwandorf-Mitte Unfall, Richtungsfahrbahn gesperrt, empfohlene Umleitung: U56
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Westernstadt Pullman City, Eging am See - Die Jahreskarte zum halben Preis!