Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Mark Forster - 194 L䮤er

Webradio starten

Kameras sollen Regensburg sicherer machen

charivari/MS

Die Regensburger Polizisten haben viel zu tun, vor allem rund um den Hauptbahnhof. Etwa fünf Einsätze müssen sie dort bewerkstelligen – am Tag! Damit die Täter schneller gefasst werden können, setzt die Polizei im Bahnhofsbereich auf Videoüberwachung. Im Herbst sind elf neue Kameras insalliert worden, die mit modernster Technik alles rund um den Bahnhof aufzeichnen. Verbrecher sollen dadurch eingeschüchtert werden. Aber auch normale Menschen haben Angst vor zu viel Videoüberwachung. Stichwort Gesichtserkennung. Der Leiter der Regensburger Polizeiinspektion Süd, Gerhard Roider hat heute gegenüber charivari versichert. Diese Angst ist völlig übertrieben, denn in der Regel würden nur Übersichtsaufnahmen gesichtet und erst bei konkretem Anlass die Detailansichten aufgerufen.

Auch die Speicherung erfolge streng nach den Datenschutzrichtlinien und werde nach 14 Tagen automatisch gelöscht. Verschiedene Sicherheitseinrichtungen, wie unterschiedliche und streng angelegte Berechtigungen der Systembediener, sollen eine rechtskonforme Nutzung der Bildgebung sicherstellen. Der überwachte Bereich sei durch 22 Hinweisschilder weiträumig und unmissverständlich gekennzeichnet (s. Karte unten). Eine automatisierte Gesichtserkennung erfolge nicht, sei mit der Einführung nie ein Ziel gewesen und sei nach dem gültigen Polizeiaufgabengesetz auch nicht zulässig.

Privatzonen, beispielsweise Fenster und Hauseingänge, seien unveränderbar geschwärzt und könnten nicht angezeigt werden. So sei nur die tatsächliche Überwachung des öffentlichen Bereichs gewährleistet. Außerdem erfolge bei Versammlungen aus versammlungsrechtlichen Gründen eine Abschaltung der Anlage.

Jemand anderes als die Polizei könne nicht auf die Daten zugreifen.

Aufgeklärt wurden durch die neuen Videokameras seit Herbst übrigens noch keine Verbrechen. Aber – sie haben den Polizisten schon geholfen, flüchtende Personen zu fassen, indem der Polizist vor den Monitoren den Polizisten auf der Straße sagen konnte, wo der Flüchtende genau ist.

Hier wird in Regensburg überwacht:

Polizei

 

Sprecher Florian Beck, Polizeipräsident Norbert Zink und der Leiter der PI Süd, Gerhard Roider, beantworteten heute Fragen zur Videoüberwachung.

charivari

Meldung vom 28.02.2020 13:38 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Frau verunglückt in Abensberg beim "Fensterln"

Beim „Fensterln“ ist eine junge Frau in Abensberg im Landkreis Kelheim abgestürzt und vier Meter tief gefallen. Die 18-jährige hat sich dabei aber nur leicht verletzt, sie kam mit Prellungen ins (…)

Weiterlesen …

Neuer Corona-Fall an Regensburger Schule

An der St.Wolfgang-Mittelschule in Regensburg ist ein Neuntklässler positiv auf Corona getestet worden. Er und seine Familie, sowie elf Mitschüler und einige Lehrer sind daher seit Montag in (…)

Weiterlesen …

Neues Buch mit Anti-Corona-Umschlag der Uni Regensburg

Die Uni Regensburg hat lange vor Corona einen Spezial-Lack entwickelt, der wie ein Desinfektionsmittel wirkt. Er heißt Lock3 und hat anti-mikrobielle Eigenschaften, bestätigte auch das (…)

Weiterlesen …

Einige Jugendherbergen in der Region öffnen wieder

Nach zehn Wochen Corona-Zwangspause öffnen am Samstag wieder Jugendherbergen in Bayern. Von 58 Häusern gehen zunächst 30 in Betrieb. Darunter sind die Jugendherbergen in Regensburg, Passau und (…)

Weiterlesen …

Ortsdurchfahrt von Nittendorf ab heute gesperrt

Die Ortsdurchfahrt von Nittendorf im Landkreis Regensburg wird heute Abend für den Verkehr gesperrt. Grund sind Vorarbeiten für die Erneuerung der Hauptstraße. Dazu muss zunächst ein Haftkleber auf (…)

Weiterlesen …

Rabiater Ladendieb in Maxhütte-Haidhof gefasst

Ein rabiater Ladendieb hat in Maxhütte-Haidhof im Landkreis Schwandorf eine junge Frau umgehauen, die ihn aufhalten wollte. Sie wurde dabei leicht verletzt. Der 18-Jährige hatte am Montag in einem (…)

Weiterlesen …

Brand von vier Autos bei Mainburg aufgeklärt

Die Polizei hat die Ursache für den Brand von vier Autos bei Mainburg im Landkreis Kelheim aufgeklärt. Ein Sprit-Dieb ist Schuld an dem flammenden Inferno. Er wollte letzte Woche aus einem abgestellte (…)

Weiterlesen …

Buntes Online-Ferienprogramm für Regensburg

Die Stadt Regensburg hat wegen Corona zwar alle Ferienaktionen absagen müssen. Dafür erwartet Kinder und Jugendliche jetzt ein buntes Online-Ferienprogramm. Ab Freitag findet man auf der Internetseite (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg spielt 2:2 gegen Nürnberg

In der zweiten Fußball Bundesliga hat der SSV Jahn Regensburg gegen den 1.FC Nürnberg zuhause 2:2 gespielt. Nach einem Rückstand konnten Andreas Albers (44.) und Sebastian Stolze (48.) die Partie (…)

Weiterlesen …

Feuerwehrmann rettet Riedenburgerin vor Feuertod

Eine Frau aus in Riedenburg im Landkreis Kelheim schwebt nach einem Feuer in Lebensgefahr. Sie liegt mit schweren Verbrennungen und einer Rauchvergiftung in einer Spezialklinik. Ein 28 Jahre alter (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B16 Regensburg - Ingolstadt- zwischen Kelheim-Saal a.d.Donau und Reißing in beiden Richtungen gesperrt, Feuerwehr und Rettungskräfte sind vor Ort, Unfallaufnahme
mehr...

Blitzer

Landkreis Regensburg: Ortsdurchfahrt Ramspau bei der Bushaltestelle in beiden Rich
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Center Parcs Europe, - 7 Nächte im 6er-Comfort-Haus bei Center Parcs!