Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Mark Forster - 194 L䮤er

Webradio starten

Kameras sollen Regensburg sicherer machen

charivari/MS

Die Regensburger Polizisten haben viel zu tun, vor allem rund um den Hauptbahnhof. Etwa fünf Einsätze müssen sie dort bewerkstelligen – am Tag! Damit die Täter schneller gefasst werden können, setzt die Polizei im Bahnhofsbereich auf Videoüberwachung. Im Herbst sind elf neue Kameras insalliert worden, die mit modernster Technik alles rund um den Bahnhof aufzeichnen. Verbrecher sollen dadurch eingeschüchtert werden. Aber auch normale Menschen haben Angst vor zu viel Videoüberwachung. Stichwort Gesichtserkennung. Der Leiter der Regensburger Polizeiinspektion Süd, Gerhard Roider hat heute gegenüber charivari versichert. Diese Angst ist völlig übertrieben, denn in der Regel würden nur Übersichtsaufnahmen gesichtet und erst bei konkretem Anlass die Detailansichten aufgerufen.

Auch die Speicherung erfolge streng nach den Datenschutzrichtlinien und werde nach 14 Tagen automatisch gelöscht. Verschiedene Sicherheitseinrichtungen, wie unterschiedliche und streng angelegte Berechtigungen der Systembediener, sollen eine rechtskonforme Nutzung der Bildgebung sicherstellen. Der überwachte Bereich sei durch 22 Hinweisschilder weiträumig und unmissverständlich gekennzeichnet (s. Karte unten). Eine automatisierte Gesichtserkennung erfolge nicht, sei mit der Einführung nie ein Ziel gewesen und sei nach dem gültigen Polizeiaufgabengesetz auch nicht zulässig.

Privatzonen, beispielsweise Fenster und Hauseingänge, seien unveränderbar geschwärzt und könnten nicht angezeigt werden. So sei nur die tatsächliche Überwachung des öffentlichen Bereichs gewährleistet. Außerdem erfolge bei Versammlungen aus versammlungsrechtlichen Gründen eine Abschaltung der Anlage.

Jemand anderes als die Polizei könne nicht auf die Daten zugreifen.

Aufgeklärt wurden durch die neuen Videokameras seit Herbst übrigens noch keine Verbrechen. Aber – sie haben den Polizisten schon geholfen, flüchtende Personen zu fassen, indem der Polizist vor den Monitoren den Polizisten auf der Straße sagen konnte, wo der Flüchtende genau ist.

Hier wird in Regensburg überwacht:

Polizei

 

Sprecher Florian Beck, Polizeipräsident Norbert Zink und der Leiter der PI Süd, Gerhard Roider, beantworteten heute Fragen zur Videoüberwachung.

charivari

Meldung vom 28.02.2020 13:38 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Zahnärztin in Regensburg wegen Totschlag verurteilt

Am Ende eines publikumsträchtigen Prozesses ist eine Zahnärztin aus Niederbayern für die Tötung ihres Mannes zu einer neunjährigen Haftstrafe wegen Totschlags verurteilt worden. Die Frau hatte sich (…)

Weiterlesen …

Uniklinik Regensburg bedankt sich für Solidarität

Die Uniklinik Regensburg sagt „Danke“ ! Sie hat heute Zwischenbilanz der letzten Monate mit Corona gezogen und die große Solidarität und Hilfe aus der Region gelobt. Viele Menschen haben die Arbeit (…)

Weiterlesen …

Mischwälder bei Dietfurt und Hienheim geschützt

Der Natur sich selbst überlassen. Das will jetzt Agrarministerin Michaela Kaniber. Dafür wandelt sie jetzt 50 Quadratkilometer Staatsforst in vier Regionen Bayerns in Naturwälder um. Diese (…)

Weiterlesen …

Stadt Wörth a.d. Donau muss Wahlkreis wechseln

Der Bundestag hat eine Neuordnung der Bundestagswahlkreise beschlossen. Auch die Stadt Wörth an der Donau ist betroffen. Sie wird aus dem Wahlkreis Regensburg heraus- und in den Wahlkreis Schwandorf (…)

Weiterlesen …

Verfolgungsjagden in Schwandorf und Neumarkt

Gleich zwei dramatische Verfolgungsjagden haben letzte Nacht die Polizei in der Oberpfalz auf Trab gehalten. In Schwandorf flüchtete eine 34 Jahre alte Frau mit hoher Geschwindigkeit vor einer (…)

Weiterlesen …

Schiefer Kran in Alteglofsheim gesichert

Eine unruhige Nacht haben einige Menschen in Alteglofsheim im Landkreis Regensburg verbracht. Sie mussten zeitweise aus ihren Häusern, weil ein Baukran in der Nähe in Schieflage geraten war. An einer (…)

Weiterlesen …

Regensburger Jahn Turm fertig

Gut drei Monate nach dem Spatenstich ist der Bau des Jahn Turms planmäßig fertiggestellt.  Ab sofort  ist Regensburg wieder um ein Wahrzeichen reicher: Der Jahn Turm, der den Jahnfans im (…)

Weiterlesen …

Mann aus Cham wegen Vergewaltigung vor Gericht

Vergewaltigung, gefährliche Körperverletzung und Nötigung, das alles wird einem jungen Mann aus Miltach im Landkreis Cham vorgeworfen. Ab heute steht er vor dem Landgericht Regensburg. Der 20-Jährige (…)

Weiterlesen …

Neue Corona-Fälle an vier Regensburger Schulen

Wegen Corona sind an vier Regensburger Schulen einzelne Klassen und ihre Lehrer in Quarantäne. Betroffen sind laut Medienberichten die Mittelschulen Pestalozzi und St.Wolfgang, die Realschule am (…)

Weiterlesen …

ADAC befürchtet Pfingst-Staus auch in Ostbayern

Am langen Pfingstwochenende müssen Autofahrer sich auf Staus einstellen. Auch die A3 von Nürnberg über Regensburg nach Passau könnte dann voll werden, schätzt der ADAC. Denn Reisen ins Ausland sind (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B16 Regensburg - Ingolstadt- zwischen Kelheim-Saal a.d.Donau und Reißing in beiden Richtungen gesperrt, Unfall, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Fahrzeugteile), Feuerwehr und Rettungskräfte sind vor Ort
mehr...

Blitzer

A3 Nürnberg Richtung Regensburg: Kurz vo Max. 100 km/h
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Center Parcs Europe, - 7 Nächte im 6er-Comfort-Haus bei Center Parcs!