Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Soft Cell - Tainted Love

Webradio starten

Regensburger Domspatzen verabschieden sich von Georg Ratzinger

Uwe Moosburger/Bistum Regensburg

Bei einer Totenvesper haben die Regensburger Domspatzen am Sonntag ihres einstigen Chorleiters und Generalmusikdirektors Georg Ratzinger gedacht. Ratzinger sei ein Segen für die Domspatzen gewesen, er habe den Chor zu Weltruhm geführt, sagte Dompropst Franz Frühmorgen bei dem Gottesdienst im Dom St. Peter, der von rund 220 Chorknaben gestaltet wurde. Ratzinger hatte den Chor von 1964 bis 1994 geleitet. Am Mittwoch folgen Requiem und Beerdigung.

Mit sehr persönlichen Worten beschrieb Frühmorgen den Verstorbenen als begabten Musiker, der die Sänger begeistert habe. Bei den Chorproben habe er mitunter ein heftiges Temperament an den Tag gelegt. Im tiefsten Herzen sei er aber warmherzig und väterlich gewesen und habe sehr viel Humor besessen.

Ratzinger war am Mittwoch im Alter von 96 Jahren gestorben, rund zwei Wochen nach dem Abschiedsbesuch seines 93 Jahre alten Bruders, des emeritierten Papstes Benedikt XVI. Das ganze Leben des Musikers habe dem Weg zu Gott gegolten. «Wir freuen uns schon heute auf den Tag, an dem er uns dort erwartet und wir gemeinsam mit ihm wieder singen werden, zur Ehre Gottes», sagte der Dompropst.

Frühmorgen spielte auch auf den Missbrauchsskandal bei den Domspatzen an, der 2010 bekannt geworden war. Viele hätten die Zeit als Sänger in bester Erinnerung, manche hätten dagegen schlimme Erfahrungen gemacht. Ratzinger hatte stets bestritten, vom sexuellen Missbrauch gewusst zu haben. Er räumte allerdings ein, Singknaben in seinen Anfangsjahren als Kapellmeister selbst die eine oder andere Ohrfeige verpasst zu haben. Ratzinger habe öffentlich Fehler eingeräumt und sich entschuldigt, meinte Frühmorgen. «Auch das ist Größe.» 

Heute um 19 Uhr wird im Regensburger Dom dann der Sterberosenkranz für den verstorbenen Domkapellmeister Georg Ratzinger gebetet. Morgen haben alle Menschen die Möglichkeit sich von Ratzinger zu verabschieden. Sein Sarg wird in der Stiftskirche St.Johann neben dem Dom aufgebahrt, dort können sich die Trauernden auch in ein Kondolenzbuch eintragen. Am Mittwoch wird der verstobenen Papstbruder im Stiftungsgrab der Regensburger Domspatzen am unteren Katholischen Friedhof beigesetzt.

 

Meldung vom 06.07.2020 05:18 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Buchbinder Legionäre Regensburg siegen in Mainz

In der Baseball Bundesliga haben die Buchbinder Legionäre Regensburg in Mainz mit 8:4 gewonnen. Es war der dritte Sieg im dritten Spiel. Am Samstag spielen die Legionäre erneut in Mainz. Spielbeginn (…)

Weiterlesen …

27-Jähriger tot aus Donau bei Straubing geborgen

Nun herrscht traurige Gewissheit: Der 27-jährige Mann, der am Montagabend in der Donau bei Straubing untergegangen ist, ist tot. Laut Polizei fand ein Stand-Up-Paddler heute Nachmittag eine leblose (…)

Weiterlesen …

Mann stirbt nach Baumfällarbeiten in Obertraubling

Ein Arbeiter ist nach einem schweren Unfall bei Baumfällarbeiten in Obertraubling im Landkreis Regensburg gestorben. Laut Polizei sicherte der 39-jährige Mann vergangene Woche, zusammen mit seinem (…)

Weiterlesen …

Immer mehr Corona-Neuinfektionen Tschechien

Bei unseren Nachbarn in Tschechien steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter schnell an. Gestern wurde der höchste Wert seit dem 3. April und der dritthöchste Tageswert für Tschechien überhaupt (…)

Weiterlesen …

Schwerer Arbeitsunfall in Wernberg-Köblitz

Bei einem Arbeitsunfall in Wernberg-Köblitz im Landkreis Schwandorf hat sich ein Mann den Daumen abgetrennt. Er war mit seiner Hand in eine Fräse geraten, meldet die Polizei. Eigentlich wollte der (…)

Weiterlesen …

Unbekannter schießt mit Stahlkugeln in Hemau

In Hemau im Landkreis Regensburg hat jetzt ein Unbekannter mit Stahlkugeln herumgeschossen und damit unter anderem einen Rollo durchbohrt, so dass das Fenster dahinter kaputt ging. Die Polizei (…)

Weiterlesen …

Mann fährt betrunken zu Tankstelle in Regensburg

Die meisten Menschen würden mit soviel Alkohol im Blut bewusstlos werden. Ein Mann aus dem Landkreis Regensburg ist aber heute Nacht so mit dem Auto zu einer Regensburger Tankstelle gefahren. Rund (…)

Weiterlesen …

Runder Tisch zu US-Truppenabzug in Grafenwöhr

Wie sollen die Städte und Gemeinden in der Oberpfalz auf den angekündigten Abzug von fast 6.000 US-Soldaten reagieren? Dazu trafen sich gestern in Grafenwöhr Politiker, Gewerkschafter und Vertreter (…)

Weiterlesen …

Polizei holt Dokumente aus Passauer Gesundheitsamt

Nach der schweren Panne bei Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer hat die Polizei Testunterlagen aus dem Passauer Gesundheitsamt geholt und nach München gebracht. Das bestätigte das (…)

Weiterlesen …

Regierung der Oberpfalz unterstützt Handwerker

Das ostbayerische Handwerk braucht gerade wegen Corona dringend qualifizierte Fachkräfte. Die Regierung der Oberpfalz stellt daher in diesem Jahr über vier Millionen Euro für die Lehrlingsausbildung (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

Regensburg, Augsburger Straße, Regensburg - Hohengebraching- zwischen Am Zieget in Regensburg und Franz-Josef-Strauß-Allee in beiden Richtungen gesperrt, Brückenabriss, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet, bis voraussichtlich 01.12.2020
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: