Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Anastacia - I'm Outta Love

Webradio starten

Immer mehr Telefon-Betrüger in Niederbayern

charivari

Über eine Million Euro. Gestohlen. Alleine in den letzten drei Jahren, alleine in Niederbayern. Ganz einfach über das Telefon. Die sogenannten Callcenter-Betrüge haben dort massiv zugenommen. Vor allem ältere Menschen werden dabei von Betrügern angerufen und dazu gebracht, teilweise ihr ganzes Vermögen an die Betrüger zu geben. Die Polizei Niederbayern hat deswegen am Freitag eingeladen, um zu zeigen, wie die Täter vorgehen.

An die Nummern und Adressen der Opfer kommen die Gauner über das Internet oder das Telefonbuch. Dabei suchen sie gezielt nach älter klingenden Namen. Die Geschichten, die sie am Telefon erzählen, laufen oft nach demselben Prinzip ab. Ein falscher Polizist oder Staatsanwalt erklärt dem Opfer, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und jetzt müsse die Polizei das Geld des Angerufenen abholen - zur Sicherheit. Dann kommt ein Geldbote vorbei. Der wurde meist vorher aus dem Ausland engagiert. Der Geldbote schickt das Geld dann weiter und bekommt dafür einen gewissen Prozentsatz der Beute.

Die Anrufe selbst kommen aus Callcentern im Ausland. Die Anrufer sprechen dabei perfekt deutsch, teilweise sogar mit Dialekt, setzen die Angerufenen unter Stress und jagen den Senioren so Angst ein. Teilweise würde es sogar mehrere Anrufe geben, die aufeinander aufbauen. Wenn ein Opfer erstmal Geld überwiesen hat, wird es "gemolken, wie eine Kuh", wie ein Ermittler anmerkte, bis nichts mehr von ihrem Vermögen übrig bleibt.

Die Polizei bittet deswegen alle Senioren, niemandem zu vertrauen, der am Telefon nach Geld oder Bankdaten frägt. Dann sollten die Angerufenen am besten sofort auflegen und die richtige Polizei unter der "110" anrufen. Oder sich einem Verwandten oder Bekannten anvertrauen.

 

Meldung vom 11.01.2019 15:20 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

KATIE simuliert Feuerwehreinsätze im Kreis Cham

Die Feuerwehren im Landkreis Cham üben ihre Einsätze jetzt mit einem neuen Computerprogramm. Es nennt sich KATIE und ist eine Abkürzung von Katastrophen-Avatar-Technische Simulation-Environment ( (…)

Weiterlesen …

Kommen doch Flutpolder im Landkreis Regensburg?

Die schwarz-orange Staatsregierung stellt den bereits vereinbarten Verzicht auf den Bau mehrer Polder erneut infrage. "Es gilt Bayern hochwasserfest zu machen, überall", sagte Umweltminister Thorsten (…)

Weiterlesen …

Regensburger und Kelheimer helfen in den Alpen

Knapp 100 Regensburger helfen seit gestern in Bayrisch Zell in den oberbayerischen Alpen beim Schneeräumen. Die Feuerwehrler sollen unter anderem Dächer von Schnee befreien. Der Einsatz wird (…)

Weiterlesen …

Morgen wieder Unterricht in komplett Niederbayern

Die Schüler aus den Landkreisen Freyung-Grafenau und Regen müssen morgen wieder in die Schule gehen. Die Schneesituation dort hat sich entspannt. Das haben die Landratsämter gemeldet. Ob die Skipisten (…)

Weiterlesen …

Schwerer Unfall bei Nittenau

Auf der B16 bei Nittenau im Landkreis Schwandorf ist heute Nachmittag ein schwerer Unfall passiert. Ein Auto ist frontal in einen LKW gekracht. Warum, ist noch unklar. Ein Rettungshubschrauber brachte (…)

Weiterlesen …

Regensburgerin Julia Görges bei Australian Open raus

Die Regensburger Tennisspielerin Julia Görges ist bei den Australian Open in Melbourne überraschend bereits in er ersten Runde gescheitert. Sie unterlag der US-Amerikanerin Danielle Collins in drei (…)

Weiterlesen …

Niederbayern & Oberpfalz: Schneelage beruhigt sich

Nach dem massiven Schneefall am Wochenende in Niederbayern und der Oberpfalz hat sich heute die Lage etwas beruhigt. Nur in den höheren Regionen Niederbayerns, ist es in der Nacht zu etwa 30 (…)

Weiterlesen …

Drogen-Dealer vor Regensburger Landgericht

Drogenhandel wird einem syrischen Flüchtling vorgeworfen, der ab heute vor dem Landgericht in Regensburg steht. Der 23-Jährige soll in einer Unterkunft in Hainsacker im Landkreis Regensburg kiloweise (…)

Weiterlesen …

Computerprogramm trainiert Chamer Feuerwehr

Der Landkreis Cham beschreitet Neuland bei der Ausbildung seiner Feuerwehr-Führungskräfte. Sie üben Einsätze jetzt am Computer in einer „virtuellen Trainingsumgebung.“ Heute wird das Programm in der (…)

Weiterlesen …

141 Feuerwehrler aus Straubing helfen in Bad Tölz

Hilfe kennt keine Grenzen: 141 Feuerwehrler aus der Stadt Straubing und dem Landkreis Straubing-Bogen sind momentan im oberbayerischen Bad Tölz im Einsatz. Dort befreien sie seit gestern früh das (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A9 München Richtung Nürnberg- zwischen Greding und Hilpoltstein Richtungsfahrbahn gesperrt, Unfall, Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge bilden
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Kurmittelhaus Sibyllenbad, Neualbenreuth - Ihre Tageskarte für die Bade- und Wellnesslandschaft zum halben Preis!