Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Ich + Ich - Vom selben Stern

Webradio starten

Immer mehr Telefon-Betrüger in Niederbayern

charivari

Über eine Million Euro. Gestohlen. Alleine in den letzten drei Jahren, alleine in Niederbayern. Ganz einfach über das Telefon. Die sogenannten Callcenter-Betrüge haben dort massiv zugenommen. Vor allem ältere Menschen werden dabei von Betrügern angerufen und dazu gebracht, teilweise ihr ganzes Vermögen an die Betrüger zu geben. Die Polizei Niederbayern hat deswegen am Freitag eingeladen, um zu zeigen, wie die Täter vorgehen.

An die Nummern und Adressen der Opfer kommen die Gauner über das Internet oder das Telefonbuch. Dabei suchen sie gezielt nach älter klingenden Namen. Die Geschichten, die sie am Telefon erzählen, laufen oft nach demselben Prinzip ab. Ein falscher Polizist oder Staatsanwalt erklärt dem Opfer, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und jetzt müsse die Polizei das Geld des Angerufenen abholen - zur Sicherheit. Dann kommt ein Geldbote vorbei. Der wurde meist vorher aus dem Ausland engagiert. Der Geldbote schickt das Geld dann weiter und bekommt dafür einen gewissen Prozentsatz der Beute.

Die Anrufe selbst kommen aus Callcentern im Ausland. Die Anrufer sprechen dabei perfekt deutsch, teilweise sogar mit Dialekt, setzen die Angerufenen unter Stress und jagen den Senioren so Angst ein. Teilweise würde es sogar mehrere Anrufe geben, die aufeinander aufbauen. Wenn ein Opfer erstmal Geld überwiesen hat, wird es "gemolken, wie eine Kuh", wie ein Ermittler anmerkte, bis nichts mehr von ihrem Vermögen übrig bleibt.

Die Polizei bittet deswegen alle Senioren, niemandem zu vertrauen, der am Telefon nach Geld oder Bankdaten frägt. Dann sollten die Angerufenen am besten sofort auflegen und die richtige Polizei unter der "110" anrufen. Oder sich einem Verwandten oder Bekannten anvertrauen.

 

Meldung vom 11.01.2019 15:20 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Schwandofer versteckt Diebesgut im Kinderwagen

Kurioses Versteck für Diebesgut: Ein 27-Jähriger hat versucht, in einem Kinderwagen Bettzeug, Kissen und eine Matratze zu stehlen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann am (…)

Weiterlesen …

Stromautobahn durch Ostbayern vorgestellt

Der Netzbetreiber Tennet hat heute seine Pläne für die Stromtrasse von Pfreimd im Landkreis Schwandorf bis nach Landshut vorgestellt. Die Stromtrasse ist Teil des sogenannten SüdOstLinks. Der soll ab (…)

Weiterlesen …

Grundstein für neue REWAG-Zentrale gelegt

Im Regensburger Stadtosten ist heute der Grundstein für eine neue Zentrale der REWAG gelegt worden. Das Unternehmen baut zusammen mit dem Regensburger Stadtwerk einen moderner Komplex in Form eines (…)

Weiterlesen …

Feuerwehr übt in Siegenburger Abbruchhaus

Ungewöhnliche Feuerwehrübung in Siegenburg im Landkreis Kelheim. Dort hat man diese Woche ein leerstehendes Haus genutzt, um die Feuerwehr unter möglichst realistischen Umständen üben zu lassen. Das (…)

Weiterlesen …

Anti-Rassismuskundgebung in Regensburg

„Regensburg is(s)t und bleibt bunt“ - unter diesem Motto gibt es heute Abend auf dem Neupfarrplatz eine Kundgebung gegen Rassismus. Aufgerufen dazu haben Stadt und Integrationsbeirat, Anlass ist der (…)

Weiterlesen …

A3 bei Regensburg kurzfristig gesperrt

Die A 3 bei Regensburg wird kommende Nacht in Richtung Passau etwa vier Stunden lang gesperrt, in Richtung Nürnberg ist nur eine Fahrspur offen. Umgeleitet wird dann unter anderem über Landshuter (…)

Weiterlesen …

Vater aus Wenzenbach wegen Kindesmisshandlung angeklagt

Ein junger Vater aus Wenzenbach im Landkreis Regensburg soll seinen erst zwei Monate alten Sohn schwer misshandelt haben. Ab heute steht der 21-Jährige deshalb vor dem Amtsgericht Regensburg. Er soll (…)

Weiterlesen …

Tempolimit auf A93 wegen Fahrbahnschäden

Das Tempolimit auf A 93 zwischen Regensburg-Süd und dem Dreieck Saalhaupt bleibt länger als geplant bestehen. Laut der Autobahndirektion Südbayern gibt es in dem Abschnitt so viele schadhafte Stellen (…)

Weiterlesen …

Schutzmarkierungen für Radfahrer in Regensburg

Neue Fahrbahn-Markierungen sollen das Radfahren in Regensburg sicherer machen. Wie die Stadt jetzt meldet, werden diese Markierungen demnächst in der Markomannenstraße aufgetragen. Die sogenannten (…)

Weiterlesen …

80.000€ Schaden durch Regensburger Graffitisprayer

Auf frischer Tat sind zwei junge Graffiti-Sprayer aus Stadt und Landkreis Regensburg ertappt worden. Sie wollten Angang März einen Pfeiler der Nibelungenbrücke in Regensburg bemalen, als die Polizei (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Weiden Richtung Regensburg- in Höhe Schwandorf-Mitte Unfall, Richtungsfahrbahn gesperrt, empfohlene Umleitung: U56
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Westernstadt Pullman City, Eging am See - Die Jahreskarte zum halben Preis!