Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Duran Duran - Wild Boys

Webradio starten

Immer mehr Telefon-Betrüger in Niederbayern

charivari

Über eine Million Euro. Gestohlen. Alleine in den letzten drei Jahren, alleine in Niederbayern. Ganz einfach über das Telefon. Die sogenannten Callcenter-Betrüge haben dort massiv zugenommen. Vor allem ältere Menschen werden dabei von Betrügern angerufen und dazu gebracht, teilweise ihr ganzes Vermögen an die Betrüger zu geben. Die Polizei Niederbayern hat deswegen am Freitag eingeladen, um zu zeigen, wie die Täter vorgehen.

An die Nummern und Adressen der Opfer kommen die Gauner über das Internet oder das Telefonbuch. Dabei suchen sie gezielt nach älter klingenden Namen. Die Geschichten, die sie am Telefon erzählen, laufen oft nach demselben Prinzip ab. Ein falscher Polizist oder Staatsanwalt erklärt dem Opfer, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und jetzt müsse die Polizei das Geld des Angerufenen abholen - zur Sicherheit. Dann kommt ein Geldbote vorbei. Der wurde meist vorher aus dem Ausland engagiert. Der Geldbote schickt das Geld dann weiter und bekommt dafür einen gewissen Prozentsatz der Beute.

Die Anrufe selbst kommen aus Callcentern im Ausland. Die Anrufer sprechen dabei perfekt deutsch, teilweise sogar mit Dialekt, setzen die Angerufenen unter Stress und jagen den Senioren so Angst ein. Teilweise würde es sogar mehrere Anrufe geben, die aufeinander aufbauen. Wenn ein Opfer erstmal Geld überwiesen hat, wird es "gemolken, wie eine Kuh", wie ein Ermittler anmerkte, bis nichts mehr von ihrem Vermögen übrig bleibt.

Die Polizei bittet deswegen alle Senioren, niemandem zu vertrauen, der am Telefon nach Geld oder Bankdaten frägt. Dann sollten die Angerufenen am besten sofort auflegen und die richtige Polizei unter der "110" anrufen. Oder sich einem Verwandten oder Bekannten anvertrauen.

 

Meldung vom 11.01.2019 15:20 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Neuer Chef bei Regensburger Domspatzen

Christian Heiß wird neuer Domkapellmeister in Regensburger und damit Chef der weltberühmten Regensburger Domspatzen. Das hat das Bistum heute bekannt gegeben. Damit hat sich Heiß unter den 40 (…)

Weiterlesen …

Schulbusunfall bei Nittenau

In Nittenau im Landkreis Schwandorf ist es heute Morgen zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Auto gekommen. Die 35 Kinder im Bus blieben dabei zum Glück unverletzt, die (…)

Weiterlesen …

A3 bei Wörth stundenlang gesperrt

Auf der A3 zwischen Wörth an der Donau und Kirchroth ist ein Autotransporter umgekippt. Laut Polizei verlor der Fahrer am Montagmorgen die Kontrolle über den Transporter, das Fahrzeug krachte gegen (…)

Weiterlesen …

Mann verbuddelt sich selbst im Burgweintinger Forst

Mit einem nicht ganz alltäglichen Fall hatten es jetzt Polizisten und Feuerwehrler aus Regensburg zu tun. Ein 38-jähriger Mann hatte sich am Sonntag im Burgweintinger Forst selbst in der Erde (…)

Weiterlesen …

Horsch aus Schwandorf mit Rekord-Umsatz

Der Schwandorfer Maschinenhersteller Horsch hat letztes Jahr den höchsten Umsatz in seiner Geschichte erzielt. Das Unternehmen landete erstmals über der 400 Millionen Euro Marke. Das sind rund 12 (…)

Weiterlesen …

Besoffene Radfahrerin direkt vor Regensburger Polizei

Eine sturzbetrunkene Radfahrerin hat sich direkt vor einer Regensburger Polizeiwache auf die Nase gelegt und sich damit ein Verfahren eingehandelt. Die 34 Jahre alte Frau war zunächst auf der (…)

Weiterlesen …

Panzerknacker in Pentlinger Bäckerei

In Pentling im Landkreis Regensburg haben sich Szenen wie bei den Panzerknackern abgespielt. Mehrere Täter haben letzte Nacht einen Tresor aus einer Bäckerei gestohlen. Die Unbekannten hebelten erst (…)

Weiterlesen …

REWAG warnt vor unseriösen Anrufen

Der Regensburger Energie- und Wasserversorger REWAG warnt aktuell vor unseriösen Anrufen. Offenbar werden momentan immer mehr Regensburger von vermeintlichen REWAG-Mitarbeitern angerufen. Diese (…)

Weiterlesen …

Keine Donauschifffahrt wegen Schleusen-Reinigung

Stillstand für Fracht- und Kreuzfahrtschiffe auf der Donau und dem Main-Donau-Kanal: Ab heute werden dort die Schleusen gereinigt und Instand gesetzt. Im Bereich des Wasserstraßen- und (…)

Weiterlesen …

Polizei ermittelt zu angeblichen Schuss in Abensberg

Ist in einer Wohnsiedlung in Abensberg im Landkreis Kelheim wirklich ein Schuss gefallen? Dieser Frage geht momentan die Polizei nach. Ein Anwohner der Frankstraße will am Samstag einen abgefeuerten (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Weiden Richtung Regensburg- in Höhe Schwandorf-Mitte Unfall, Richtungsfahrbahn gesperrt, empfohlene Umleitung: U56
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Westernstadt Pullman City, Eging am See - Die Jahreskarte zum halben Preis!