Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Rick Springfield - Love Somebody

Webradio starten

4:3 nach 0:3: Jahn Regensburg schockt Fortuna Düsseldorf

Gazka

Was für ein Spiel! Nach einem Alptraum-Start gelingt Jahn Regensburg eine traumhafte Aufholjagd, die auch noch mit dem Siegtor von Adamyan gekrönt wird. 11 000 Zuschauer sind begeistert vom Spektakel.

Aufsteiger Jahn Regensburg hat nach einem Fußball-Spektakel den größten Sieg der laufenden Zweitliga-Saison gefeiert. Der Aufsteiger konnte am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf einen eigentlich demoralisierenden 0:3-Rückstand nach 15 Minuten doch noch in einen grandiosen 4:3 (2:3)-Erfolg verwandeln. Das Team von Trainer Achim Beierlorzer rückte bis auf Platz vier vor und mischt nach dieser Leistung endgültig im Aufstiegskampf mit.

Marco Grüttner (37. Minute), Jonas Nietfeld (40.), Marvin Knoll mit einem verwandelten Foulelfmeter (60.) und Sargis Adamyan (65.) sorgten vor 10 963 Zuschauern für das große Regensburger Comeback. "Es ist eine Mannschaft, die man niemals aufgeben darf", sagte der begeisterte Jahn-Trainer Achim Berilorzer. Er sprach beim TV-Sender
Sky von einem "besonderen Abend gegen eine Mannschaft von Fortuna Düsseldorf, die wahrscheinlich in die Bundesliga aufsteigt".

Rouwen Hennings (3.), Benito Raman (13.) und Takashi Usami (15.) trafen für die anfangs furiosen Düsseldorfer, die den Sprung auf Platz eins verpassten. Kaan Ayhan verpasste bei einem Pfostenschuss das 4:0 für die Fortuna (20.), die danach den Sieg aus der Hand gab.

Die Gäste erwischten eine traumhafte Anfangsviertelstunde, in der sie nach gelungenen Kombinationen und Regensburger Abwehrschwächen klar führten. Kaan Ayhan verpasste die 4:0-Führung bei einem Pfostenschuss
(20.) ebenso wie der Japaner Usami, der an Jahn-Torwart Philipp Pentke scheiterte (31.). Dann kippte die Partie: Grüttner stocherte den Ball nach einer Ecke ins Tor, Nietfeld legte nach. Die turbulente erste Hälfte hätte durch Raman fast noch das 2:4 gebracht (42.).

Die großartige Aufholjagd des Jahn vollendete Marvin Knoll mit dem verwandelten Elfmeter nach Foul an Nietfeld. Doch der Jahn begnügte sich nicht mit dem 3:3, sondern spielte euphorisiert weiter nach vorne. Diese Moral wurde belohnt durch Adamyan, der nach einem Freistoß von Sebastian Nachreiner gegen die schläfrige Gäste-Abwehr zuschlug.

"Wir haben den Glauben an uns nie verloren", kommentierte der Torschütze. Knoll verpasste Tor Nummer fünf ganz knapp, sein Freistoß von der rechten Seite prallte an den Pfosten ((81.). Jahn-Kapitän Grüttner vergab kurz daraus aus bester Position ebenfalls das 5:3. Vom Aufstieg wollte Adamyan trotz des Euphorie des Augenblicks nicht
sprechen: "Wir haben jetzt 36 Punkte. Vier müssen noch vier holen", sagte er in Bezug auf die zum Saisonstart anvisierte 40-Punkte-Marke. (dpa)

Meldung vom 24.02.2018 07:22 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Im Landkreis Schwandorf muss Trinkwasser abgekocht werden

Mitteilung des Marktes Schwarzenfeld: Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Pretzabrucker Gruppe gibt bekannt, dass coliforme Keime an einer zentralen Stelle im Versorgungsnetz festgestellt worden (…)

Weiterlesen …

Regensburger Radldemo blockiert DEZ-Kreuzung

Rund 500 Fahrradfahrer haben Samstag Mittag in Regensburg für bessere Straßenbedingungen demonstriert. Dabei legten die Demonstranten rund um das Donaueinkaufszentrum zeitweise den Verkehr lahm. An (…)

Weiterlesen …

Gewitterfront über der Oberpfalz

Der Sommer hat sich in der Oberpfalz gestern Abend mit einer Gewitterfront verabschiedet, laut Polizei gab es aber keine größeren Schäden. Lediglich in den  Landkreisen Regensburg und Schwandorf (…)

Weiterlesen …

Siemens in Amberg baut Besucherzentrum

Der Siemens-Konzern baut in Amberg ein Digitalisierungszentrum und gibt Millionen dafür aus. Wie der „Neue Tag“ meldet, will Siemens in dem Zentrum Besucher empfangen, sie sich für die digitale Fabrik (…)

Weiterlesen …

Polizei-Bilanz der Handykontrollen in der Region

Die Polizei in Niederbayern und der Oberpfalz hat seit Montag verstärkt aufgepasst, ob sich Autofahrer durch´s Handy am Steuer ablenken lassen. Fast 4.000 Autos und Laster sind kontrolliert worden, in (…)

Weiterlesen …

Spende an St.Leonhard Zentrum in Regensburg

Die Kneitinger-Stiftung hat 30.000 Euro an das sozialpädagogische Zentrum St.Leonhard in Regensburg gespendet. Dort werden Kinder und Jugendliche aus Problem-Familien betreut. Mit dem Geld können die (…)

Weiterlesen …

Zweite Fahrrad-Demo in Regensburg

In Regensburg gibt es heute wieder eine Radl-Demo, schon die zweite in diesem Jahr. Sie startet um 11 Uhr am Hauptbahnhof und führt dann über die Nibelungenbrücke zur DEZ-Kreuzung. Dort wollen die (…)

Weiterlesen …

B 16 bei Abensberg voll gesperrt

Die B 16 Regensburg-Ingolstadt wird kommende Nacht bei Abensberg total gesperrt. Dort muss eine Brücke neu asphaltiert werden, der LKW-Verkehr hat auf ihr tiefe Spurrinnen hinterlassen. Die Sperre (…)

Weiterlesen …

Start der Eislauf-Saison in Regensburg

Mit einem Discolauf und einer Lichtshow beginnt heute Abend in der Regensburger Donauarena die neue Eislaufsaison. Ab sofort können die Regensburger mit ihren Schlittschuhen dort wieder selber auf´s (…)

Weiterlesen …

„Herbstlich willkommen“ startet in Schwandorf

In Schwandorf wird heute die bayernweite Aktionswoche „Herbstlich willkommen“ der Gärtnereibetriebe eröffnet. Zur Auftaktveranstaltung kommt Landtagspräsidentin Barbara Stamm am frühen Nachmittag in (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A92 München Richtung Deggendorf- zwischen Landshut/Essenbach und Wörth a.d. Isar Störung beseitigt
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Symphonic Rock in Concert, München - Ihr Ticket der PK 1 für das Live-Event am 27.10.2018 in München!