Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: The Weeknd - Blinding Lights

Webradio starten

Corona-Ausbruch nach Hochzeit in Niederbayern

Mehr als 30 Corona-Fälle stehen möglicherweise im Zusammenhang mit einer Hochzeit und einer Panne im Krankenhaus Vilshofen. «Aus der Hochzeitsgesellschaft direkt haben sich bisher rund 25 Infektionsfälle bestätigt», teilte ein Sprecher des Landratsamts Passau am Donnerstag auf Anfrage mit. Zudem seien acht Personen positiv getestet worden, die im Kontakt mit Hochzeitsgästen gestanden hätten. Zwei Personen seien in stationärer Behandlung. Zuvor hatte es eine Testpanne im Krankenhaus Vilshofen gegeben, bei der zwei Personen mit Symptomen zunächst nicht getestet und isoliert wurden, wie das Krankenhaus bestätigte.

Mehrere Medien berichten über einen familiären Zusammenhang zwischen einer Patientin und der Hochzeit. Vom Landratsamt heißt es dazu: «Das Gesundheitsamt Passau kann die objektiven Folgen der Feier bestätigen. Die Zusammenhänge im Vorfeld bewegen sich aber letztlich im Bereich von Vermutungen, zu denen sich das Amt nicht äußert.» Die Familie der Braut stellt diesen Zusammenhang allerdings her: Ihr Vater sagte der «Passauer Neuen Presse», die Großmutter der Braut sei am Freitag, 4. September mit Symptomen eingeliefert worden, ein Test aber erst am 8. September erfolgt. Das positive Ergebnis habe am 9. September vorgelegen. «Dazwischen hat meine Tochter aber am Sonntag mit 100 Leuten Hochzeit gefeiert. Hätten wir von der Covid-Erkrankung gewusst, hätten wir die Feier abgeblasen.»

Das Krankenhaus äußerte sich nicht zur zeitlichen Abfolge von Einlieferung und Test. Man dürfe keine patientenbezogenen Daten herausgeben, erklärte ein Sprecher. Der Betreiber des Krankenhauses hat inzwischen angekündigt, künftig an allen Standorten im Landkreis alle Patienten aller Bereiche bei der Aufnahme auf das Coronavirus zu testen und nicht nur solche mit Symptomen. Zudem werde der Isolierbereich als Reaktion auf die derzeit steigenden Infektionszahlen wieder vergrößert.

Im Landkreis Passau gab es in den vergangenen sieben Tagen laut Landesamt für Gesundheit 29,7 Infektionen pro 100.000 Einwohnern (Stand 16. September, 8.00 Uhr), in Passau liegt diese Zahl bei 38,1. Die vom Landratsamt Passau veröffentlichten Zahlen zeigen in etwa ab Mitte vergangener Woche eine Beschleunigung des Infektionsgeschehens im Landkreis.

Meldung vom 17.09.2020 13:07 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

LKA übernimmt Regensburger Reliquienraub

Am Tag nach dem Raub der Wolfgangs-Reliquien in Regensburg gibt es noch keine Spur von dem oder den Tätern. Sie hatten gestern Nachmittag ein Schauglas mit sterblichen Überresten des Bistumspatrons (…)

Weiterlesen …

Brand in Regensburger Kinderheim

Beim Feuer in einem Regensburger Kinderheim sind drei Kinder und zwei Betreuerinnen leicht verletzt worden. Eine Zwölfjährige hatte am Montagabend in ihrem Zimmer ein T-Shirt angezündet, um den (…)

Weiterlesen …

Klosterburg Kastl Beispiel für Steuerverschwendung

Der Bund der Steuerzahler hat heute sein neues Schwarzbuch vorgestellt, darin prangert er Beispiele für Steuergeld-Verschwendung an. Eines ist die Klosterburg Kastl im Landkreis Amberg-Sulzbach. Sie (…)

Weiterlesen …

Drogendepot bei Riedenburg entdeckt

Einen großen Drogenaufgriff meldet die Polizei in Riedenburg im Landkreis Kelheim. Dort haben Bauhof-Mitarbeiter schon im Sommer ein Depot mit elf Kilo Marihuana gefunden, versteckt in (…)

Weiterlesen …

Scharfe Pistolen bei Waidhaus sichergestellt

Einen Waffenschmuggler haben Zöllner bei Waidhaus gestoppt. Der 55 Jahre alte Mann aus Südosteuropa hatte an der Unterseite seines Autos einen Hohlraum zum Versteck ausgebaut. Darin fanden die Beamten (…)

Weiterlesen …

Mädchen aus Regensburg seit Tagen vermisst

Am 17. Oktober 2020 wurde die 16-jährige Allyson Durand aus Regensburg als vermisst gemeldet. Sie wurde zuletzt am Bahnhof in Nabburg gesehen, als sie abends den Zug steigen wollte, um zurück zu ihrer (…)

Weiterlesen …

Tag 2 im Regensburger Bus-Streik

Den zweiten Tag in Folge werden heute die gelben Regensburger Stadtbusse bestreikt. Denn der für den Öffentlichen Dienst ausgehandelte Kompromiss gilt nicht für kommunale Verkehrsunternehmen, hier (…)

Weiterlesen …

Regensburger „Sea-Eye“ bekommt Hilfe von der UNO

Die Regensburger Rettungsmission „Sea-Eye“ bekommt Hilfe von der UNO. Deren Flüchtlingshilfswerk UNHCR stellt jetzt 25.000 Euro für das neue Rettungsschiff von „Sea-Eye“ bereit. Konkret soll mit dem (…)

Weiterlesen …

Große Fahrrad-Kontrollaktion in Regensburg

Radler in Regensburger müssen sich heute auf Kontrollen durch die Polizei einstellen. Bei einem Aktionstag Radverkehr will sie Verstöße von Radlern gegen die Straßenverkehrsordnung ahnden, zum (…)

Weiterlesen …

Neue ÖPNV-Mobilitätszentrale im Landkreis Cham

Der Öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Cham bekommt ein neues Aushängeschild: Eine eigene Mobilitätszentrale. Sie soll im Frühjahr in der Chamer Bahnhofstraße den Betrieb aufnehmen. Dort (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

Regensburg, Augsburger Straße, Regensburg - Hohengebraching- zwischen Am Zieget in Regensburg und Franz-Josef-Strauß-Allee in beiden Richtungen gesperrt, Brückenabriss, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet, bis voraussichtlich 01.12.2020
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
WhatsApp Nachricht ins Studio
0151 1221 77 44
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

charivari Webchannels: