Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Him - Join Me

Webradio starten

BMW-Werk Regensburg im Wandel

Werkleiter Frank Bachmann ( rechts ) und Projektleiter Uwe Seitz vor einem neuen X1e

Das BMW-Werk Regensburg durchlebt gerade den umfassendsten Wandel in seiner Geschichte. Für fast 300 Millionen Euro wird die Fertigung auf moderne und klimafreundliche Antriebe umgebaut. Das macht in Zukunft auch teil-elektrische und voll-elektrische Fahrzeuge möglich. Sie laufen dann gemeinsam mit Benzinern und Dieseln von einem Band. Dazu sind schon 2019 zahlreiche Mitarbeiter geschult worden. Mit Erfolg, teilte Werkleiter Frank Bachmann heute mit. Montage an Plug-In-Hybrid

Schon im März wird das erste teil-elektrische Auto aus Regensburg bei den Händlern stehen, ein X1e, ein sogenannter Plug-In-Hybrid mit einer rein elektrischen Reichweite von gut 50 Kilometern. Im Frühsommer folgt der X2e mit der selben Technik. Um bei den Antrieben flexibel zu sein, wird sich BMW-Regensburg künftig auf die Premium-Kompaktklasse konzentrieren, das bedeutet weniger Karosserie-Varianten. Dem fällt das 4er-Cabrio zum Opfer, es wird künftig nicht mehr in Regensburg gebaut. Von außen macht sich der Umbau des Werkes durch einen großen roten Kran bemerkbar. Er ist einer der größten in ganz Europa und wurde mitten in einer Werkshalle aufgestellt. Kran zum Umbau der Werkshalle

Deren Dach muss abgeschnitten und um drei Meter höher gesetzt werden, der Kran transportiert die nötigen Materialien dafür. 270.000 Autos will Werkleiter Frank Bachmann in 2020 bauen lassen, am Personalstamm von 9.000 Mitarbeitern soll sich nichts ändern.

 

Meldung vom 10.01.2020 16:57 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Kelheimer Kapitän verhindert Kollision mit gekenterten Bootfahrern

Ein umsichtiger Kapitän hat laut Polizei in Kelheim einen Zusammenstoß seines Schiffes mit mehreren gekenterten Schlauchbootfahrern verhindert. Insgesamt trieben am Sonntagabend 22 Personen auf (…)

Weiterlesen …

"Bulmare" öffnet wieder

Das Wohlfühlbad Bulmare in Burglengenfeld sperrt heute wieder auf. Alle Becken innen und außen sind geöffnet, teilte die Stadt vorab mit. Allerdings dürfen wegen der strengen Corona-Auflagen nur 100 (…)

Weiterlesen …

Corona-Schutzscheiben in Regensburger Bussen

Ab heute können Fahrgäste in Regensburg in vielen öffentlichen Bussen wieder vorne einsteigen. Aktuell werden in den Bussen des RVV nach und nach Trennscheiben eingebaut um Fahrer und Gäste vor einer (…)

Weiterlesen …

B85 zwischen Miltach und Voggenzell gesperrt

Autofahrer auf der B85 in den Landkreisen Cham und Regen brauchen ab heute Geduld. Die Bundesstraße wird zwischen Miltach und Voggenzell mehrere Wochen komplett gesperrt. In der Zeit werden auf der (…)

Weiterlesen …

Polizeivereidigung in Nabburg

Verstärkung für die Bayerische Polizei:  Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck vereidigt heute in Nabburg im Landkreis Schwandorf rund 290 Polizistinnen und Polizisten. Wegen der Corona (…)

Weiterlesen …

Autofahrer prallt gegen Kirchenmauer in Leiblfing

Aus dem Pressebericht der Polizei Straubing: Am Samstag gegen 05.40 Uhr befuhr ein 22jähriger Mann aus dem Landkreis mit seinem BMW die Straubinger Straße in Leiblfing. Vermutlich aufgrund seiner (…)

Weiterlesen …

500 Biker demonstrieren in Weiden

Rund 500 Motorradfahrer haben am Samstag in Weiden gegen mögliche Fahrverbote demonstriert - ohne die Veranstaltung angemeldet zu haben. Als sich der Konvoi versammelt hatte, entschied sich die (…)

Weiterlesen …

"Mini-Drache" in Regensburg gefunden

 Aus dem Pressebericht der PI Regensburg Süd Am Samstag, den 11.07.2020 gegen 19:50 Uhr, fand eine 36-jährige Regensburgerin einen Bartagamen. Der Mini-Drache hielt sich in der Schöneberger (…)

Weiterlesen …

Mann kracht in Kollnburg mit Auto in Scheune und stirbt

Ein Mann ist in Kollnburg (Landkreis Regen) mit seinem Auto von der Straße abgekommen, in eine Scheune gekracht und gestorben. Bei dem Unfall am Sonntagmorgen ist der Fahrer aus zunächst (…)

Weiterlesen …

Vierjährige in Schwandorf mit Feuerzeug schwer verletzt

Beim Spielen hat sich ein vierjähriges Mädchen in Schwandorf mit einem Feuerzeug die Haare angezündet und sich schwere Verbrennungen zugezogen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hat die Mutter das (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Nürnberg Richtung Passau- zwischen Straubing und Schwarzach Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (Reifenteile), Gefahr durch defekten LKW, langsam fahren
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: