Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Charles & Eddie - Would I Lie To You?

Webradio starten

Arbeitsverbot für corona-freie Erntehelfer

Nach zahlreichen Corona-Fällen auf einem Gemüsehof im niederbayerischen Mamming ist der Landwirt vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, dass negativ auf Corona getestete Erntehelfer wieder für ihn arbeiten können. Das Verwaltungsgericht Regensburg bestätigte laut Mitteilung vom Donnerstag eine Entscheidung des Landratsamts Dingolfing-Landau, die eine vollständige häusliche Quarantäne aller Beschäftigten auf dem Hof als Schutzmaßnahme gegen eine weitere Verbreitung von Sars-CoV-2 angeordnet hatte. Den Antrag des Gemüsebauern auf Erlass einer einstweiligen Anordnung lehnten die Richter ab.

Er hatte argumentiert, dass der Einsatz der negativ getesteten Erntehelfer dringlich sei, weil die Haupterntezeit von Einlegegurken nur bis Mitte August dauere. Ohne die Erntehelfer sei ein Totalausfall der diesjährigen Gurkenernte zu erwarten. Das wiederum sei für den Landwirt existenzbedrohend, teilte das Gericht mit.

Derzeit befinden sich den Angaben nach etwa 470 Menschen als Erntehelfer auf dem Anwesen. Bei einer ersten Reihentestung am 25. Juli waren bei 174 von ihnen positive Befunde festgestellt worden, fast 300 wurden negativ getestet. Bei einer zweiten Reihentestung am 31. Juli hatten auch 52 der zunächst negativ getesteten Personen positive Testergebnisse.

Das Gericht entschied am Dienstag, die behördliche Entscheidung sei «ermessensgerecht und verhältnismäßig». «Die vollständige Isolation der Erntehelfer sei insbesondere erforderlich, um die unkontrollierte Weiterverbreitung des Virus zu stoppen», hieß es. «Sie sei trotz der gravierenden wirtschaftlichen Auswirkungen für den Antragsteller auch angemessen, da von Sars-CoV-2 eine große Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung mit dem Risiko schwerer Krankheitsverläufe ausgehe.» Gegen den Beschluss kann der Gemüsebauer noch Beschwerde beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof einreichen.

Meldung vom 05.08.2020 10:02 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Ärger in Bad Abbach um Corona-Religionsunterricht

Eltern aus Bad Abbach im Landkreis Kelheim sind stinksauer auf das Bistum und den Bischof. Es geht um den Religionsunterricht an der Grundschule dort. Der fand wegen Corona bisher klassenweise als (…)

Weiterlesen …

Viele Corona-Verstöße im Regensburger Nachtleben

Polizei und Ordnungsamt haben am Wochenende in Regensburg 35 Clubs und Gaststätten überprüft. 19 davon hielten die Corona-Regeln nicht oder nur unvollkommen ein, es gab teilweise kein Hygienekonzept, (…)

Weiterlesen …

Neutraublinger Messerstecher stellt sich selbst

Der Messerstecher von Neutraubling hat sich gestellt. Er kam gestern Nachmittag mit seinem Anwalt zur Kripo Regensburg, inzwischen sitzt er in U-Haft. Am Mittwoch Abend soll der 18-Jährige auf dem (…)

Weiterlesen …

Falsche Markenaccessoires in Waidhaus gestoppt

Zollfahnder haben bei Waidhaus offensichtlich Schmuggler mit jeder Menge gefälschter Modeartikel erwischt. Im Kofferraum ihres Wagens fanden die Zöllner mehr als 800 gefälschte Artikel. Darunter waren (…)

Weiterlesen …

Inzidenzwert in Regensburg liegt bei 51,6

Wegen hoher Corona-Zahlen sind in Regensburg um Mitternacht schärfere Hygiene-Vorschriften in Kraft getreten. Dazu gehört unter anderem eine erweiterte Maskenpflicht im öffentlichen Raum, aber auch in (…)

Weiterlesen …

Corona-Pendlerkontrolle in Furth im Wald

Die Corona-Testpflicht für tschechische Grenzpendler wird offenbar befolgt. Das ergab jetzt eine Stichprobe an den Grenzübergängen Furth im Wald und Waldmünchen. Dort wurden am Mittwoch fast 100 (…)

Weiterlesen …

Regensburger Rathaus ist "Ort der Demokratie"

Hohe Ehre für das Alte Rathaus in Regensburg: Es darf künftig den Titel „Ort der Demokratie“ führen. Zwölf solche Schauplätze, an denen bayerische Demokratiegeschichte geschrieben wurde, sind vom (…)

Weiterlesen …

Regensburger Caritas Krankenhaus verschärft Besucherregeln

In Regensburg reagiert auch das Caritas Krankenhaus St. Josef auf die Corona- Warnstufe rot. Ab sofort kann jeder Patient pro Tag nur noch einen Besucher empfangen und das auch nur für eine Stunde. (…)

Weiterlesen …

Neuer Elektrobus in Regensburg

Ein neuer Elektrobus für Regensburg wird heute Mittag vorgestellt. Ab Mitte des nächsten Jahres soll er durch die Stadt fahren. Wie er aussieht und wie bequem er ist, können die Bürger bis Samstag auf (…)

Weiterlesen …

Regensburger ÖDP gegen Ausbau des Pfaffensteiner Tunnels

Politiker und Wirtschaftsverbände aus Regensburg und dem Umland kämpfen für eine Erweiterung des Pfaffensteiner Tunnels. Die ÖDP im Regensburger Stadtrat sieht ein solches „Tunnel-Bündnis“ kritisch. (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A6 Pilsen Richtung Nürnberg- zwischen Raststätte Oberpfälzer Alb Nord und Sulzbach-Rosenberg Gefahr durch unbeleuchtetes Fahrzeug auf dem Standstreifen, Standstreifen blockiert
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
WhatsApp Nachricht ins Studio
0151 1221 77 44
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

charivari Webchannels: