Regensburg: Stadtrat will das Bahnhofsumfeld sicherer machen

Alkohol, Drogen und Gewalt: Für viele Regensburger ist das Bahnhofsumfeld ein Angstraum, vor allem in der Nacht. Heute will der Stadtrat die Weichen für eine Kehrtwende stellen. Der Verwaltungsausschuss soll 400.000 Euro für eine Video-überwachung und eine bessere Beleuchtung in der Fürst-Anselm-Allee locker machen. Die Maßnahme soll laut Stadtverwaltung schnellstmöglich umgesetzt werden. Weil mehr Licht in der Nacht auch Tiere stören könnte, wurde bereits eine Ausname-Genehmigung beantragt.

© Christian Liebscher (Platte) Wikipedia