Regensburg: Pilger-Radler übergeben Riesen-Spende an VKKK

Mit einer sportlich-beeindruckenden Aktion haben vier Freunde aus Regensburg über 10.000 Euro für krebskranke Kinder gesammelt. Die Mitglieder vom Veloclub Regensburg sind den Jakobsweg nach Santiago di Compostella in Spanien geradelt – 2.700 Kilometer nonstop in 24 Tagen und haben dabei um Spenden für den VKKK gebeten, den Verein zur Förderung krebskanker und körper-behinderter Kinder Ostbayern. Die vier Männer waren am 25. Mai los geradelt, seit dem Wochenende sind sie wieder in Regensburg. Und jetzt war auch gleich Spenden-Übergabe beim VKKK – insgesamt sind 10.015 Euro zusammengekommen – diese Summe hat dann auch die Pilger-Radler überrascht und sehr gefreut. Der VKKK investiert das Feld in sein Nachsorgezentrum in Zeitlarn, das soll Ende des Jahres fertig werden.

© Bild: VKKK

© Bild: Alex Koller // Veloclub Regensburg