Regensburg: Landkreisbewohner stirbt bei Arbeitsunfall in Oberbayern

Bei einem tragischen Arbeitsunfall hat ein Mann, der für eine Baufirma im Landkreis Regensburg gearbeitet hat, sein Leben verloren. Bei Asphalt-Arbeiten heute Morgen im oberbayerischen Burghausen hatte sich ein schwerer Meißel von einem Bagger gelöst und den Mann getroffen. Für den 57-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt gegen den Baggerfahrer wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung.

© Symbolbild: pixabay