Regensburg: Dritter Angeklagte der Silvester-Nacht vor Gericht

In der Silvesternacht haben drei Tunesier in einem Lokal hier in der Regensburger Innenstadt randaliert. Nach ihrem Rauswurf schmissen sie mit Flaschen um sich, es gab Verletzte. Zwei Täter sind vom Amtsgericht Regensburg schon zu Haftstrafen verurteilt worden. Heute steht der Dritte vor Gericht. Er soll einem anderen Lokalbesucher eine abgebrochene Flasche an den Bauch geworfen haben, das Opfer musste notoperiert werden. Angeklagt ist der 35-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung und sexueller Belästigung.

© pixabay