Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Milky Chance & Jack Johnson - Don't Let Me Down

Webradio starten

charivari Ortsnamenforscher: Lederdorn (Spezial)

Lederdorn

ist ein Ort im Landkreis Cham und, um das "Leder" geht’s in diesen Tagen bei der Fußball-WM. Das „Leder“, also der „Ball“, muss ins Tor. Eine Theorie besagt tatsächlich, dass "Lederdorn" von „Leder“ kommt. Das hat uns der Lederdorner Heimatforscher Ferdinand Engl bestätigt: „Lederare ist gleich Leder und die Nachsilbe „are“ oder „orn“ ist die altdeutsche Bezeichnung für Grube.“ Lederdorn ist also als Gerbstätte zu deuten. Die andere Theorie besagt, dass mit „Lederdorn“ eine "Lehmgrube" gemeint ist. Um auf Fußball zurückzukommen: Es geht zwar nichts über einen schönen, satt grünen Rasen, aber zur Not kann man auch in der „Lehmgrube“ Fußball spielen.

Die charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Hummelberg.

Zurück

Sie suchen Ihren Ort? Hier finden Sie alle Folgen der charivari Ortsnamenforscher in alphabetischer Reihenfolge:
charivari

charivari Ortsnamenforscher: Bonried

Bonried: Seit Anfang des Jahres gilt die „Bon-pflicht“. Da hab ich mir gedacht, es muss doch bestimmt irgendwo in unserer Region einen Ort mit „Bon“ im Namen geben. Ja, gibt es! „Bonried“ bei Bad Kötzting im Landkreis Cham. Und wem die Kassenbonpflicht (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Brand

Brand: Sie brauchen nicht gleich die Feuerwehr rufen, wenn Sie „Brand“ hören. „Brand“ ist eine 1.200 Einwohner Gemeinde bei Tirschenreuth in der Nördlichen Oberpfalz. Die einzige Gemeinde in Bayern, die von einem könig regiert wird, von Ludwig König, der (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Brandhäuser

Brandhäuser liegt im Landkreis Schwandorf und gehört zur Stadt Oberviechtach. In dem Ort stehen nur ein paar Häuser. Darin leben gerade mal 15 Einwohner. Die Brandgefahr ist hier nicht höher als anderswo. Das Wort „Brand“ im Namen hat aber tatsächlich mit (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Breitenbrunn

Breitenbrunn ist eine Marktgemeinde im Landkreis Neumarkt, mitten im schönen Altmühltal und ist sogar offiziell anerkannter Erholungsort. Sozusagen eine Quelle der Erholung. Und mit der „Quelle“ sind wir auch schon beim Ortsnamen. Breitenbrunn geht auf einen (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Breitenbrunn

Breitenbrunn ist eine Marktgemeinde im Landkreis Neumarkt, mitten im schönen Altmühltal und ist sogar offiziell anerkannter Erholungsort. Sozusagen eine Quelle der Erholung. Und mit der „Quelle“ sind wir auch schon beim Ortsnamen. Breitenbrunn geht auf einen (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Breitenegg

Breitenegg: Im Landkreis Neumarkt bei Breitenbrunn liegt das Örtchen „Breitenegg“. Auf einem kleinen Hügel sind noch Reste aus vergangener Zeit sichtbar: Dort steht die Burgruine Breitenegg. Die Besonderheit: Sie wurde auf einer Bergspitze gebaut. Hinten und (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Breitenfurt

Breitenfurt ist ein Ortsteil von Berching im Landkreis Neumarkt. Es ist ein kleines Gewerbegebiet zwischen dem Flüsschen „Sulz“ und dem Ludwig-Donau-Main-Kanal. Und diese landschaftliche Besonderheit hatte Einfluss auf die Entstehung des Ortsnamens. „Breiten“ (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Brennberg

Brennberg Hier gilt der Spruch „Nomen est omen“. Der Ortsname kommt in der Tat vom brennenden Berg. Die ersten Siedler haben eine Brandrodung gemacht. Der Berg hat also wahrlich gebrannt. Die Bezeichnung ist geblieben. Erstmals taucht der Name um 1100 auf. (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Brennet

Brennet Die ersten Siedler in Brennet (Landkreis Cham) haben den Wald niedergebrannt, um so Platz für Häuser zu schaffen. Davon leitet sich der Ortsname „Brennet“ ab. Auf diese Weise sind übrigens mehrere Orte entstanden, die das Wort „Brenn-„ im Namen haben, (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Brennet

Brennet:   Die ersten Siedler in Brennet (Landkreis Cham) haben den Wald niedergebrannt, um so Platz für Häuser zu schaffen. Davon leitet sich der Ortsname „Brennet“ ab. Auf diese Weise sind übrigens mehrere Orte entstanden, die das Wort „Brenn-„ im Namen (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Holledau Richtung Regensburg- zwischen Regensburg-Königswiesen und Regensburg-Prüfening Standstreifen blockiert, 1 defekter LKW
mehr...

Blitzer

Landkreis Kelheim: Bad Abbach Hinter der Vest
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: