Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Heroes Del Silencio - Entre Dos Tierras

Webradio starten

charivari Ortsnamenforscher: Windischbergerdorf

Windischbergerdorf:

Manche Einheimische sagen  zu „Windischbergerdorf“ zum Spaß auch „Windschiefbergerdorf“. Der Ort ist ein Stadtteil von Cham. An der höchsten Stelle des alten Dorfkerns steht das Schloss Windischbergerdorf. Es hatte zur Erbauung noch gar nicht so geheißen. Erst hunderte Jahre später im 16. Jahrhundert ist der Name aufgetaucht. Das Schloss hatte dem Geschlecht der „Puchberger“ gehört. Um zwischen dem „Groß-Bergerdorf“ bei Pemfling und dem „Bergerdorf“ bei Cham zu unterscheiden, wurde der Namenszusatz „Windisch“ davor gesetzt. „Windischbergerdorf“ ist das Bergerdorf, das näher bei den „Wenden“ liegt. Das sind „Slawen“ im deutschsprachigen Raum.

Die charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Beilngries.

Zurück

Alle bisherigen Ortsnamenforscher:
charivari

charivari Ortsnamenforscher: Scharmassing

Scharmassing: Ein Pflug, ein fruchtbarer Boden und ein Landwirt! Das war der Anfang des kleinen Örtchens im Landkreis Regensburg. „Scharmassing“ ist ein Ortsteil von Obertraubling. Der Ortsname bedeutet, dass Ackerbauern mit der Schare des Pfluges den (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Scheibenhaus

Scheibenhaus ist tatsächlich ein Ort im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf. Einheimische sagen allerdings umgangssprachlich „Scheimbaur“. Mit „-baur“ ist der Landwirt gemeint. Und "Scheibe" geht vermutlich auf einen Personennamen zurück. Scheibenhaus ist heute (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Scheuer

Scheuer: Wie der Bundesverkehrsminister Andreas „Scheuer“. Ob der schon mal in „Scheuer“ bei Mintraching im Landkreis Regensburg war? Der Ort hat rund 500 Einwohner. Und die haben eine relativ gute Verkehrsnabindung zur nahegelegenen B15. Damit sind wir wieder (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schiefweg

Schiefweg liegt im bayerischen Wald, im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau. Wegen der tollen Landschaft eine  beliebte Region zum Wandern – vor allem jetzt dann in den Sommerferien. Und Wanderer gehen auch öfter und gerne mal auf „schiefen (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schmellnricht

Schmellnricht: In „Schmellnricht“ steht ein altes Wohnhaus aus den 1920er Jahren. Die Fassade bröckelt etwas, so dass man die Grundmauer sieht – ein Zeuge aus einer anderen Zeit. Der Ort „Schmellnricht“ bei Freystadt im Landkreis Neumarkt ist noch um ein paar (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schneckenhof

Ein kleines Örtchen bei Hemau im Landkreis Regensburg. Klingt doch echt süß. Hier gibt es nicht etwa besonders viele Schnecken oder die Einwohner sind so langsam wie eine Schnecke. Vielmehr steckt ein Familienname dahinter. Anfang des letzten Jahrhunderts (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Schneeberg

Schneeberg: Momentan gibt es überall in Regensburg, Niederbayern und der Oberpfalz „Schneeberge“. Den Ort „Schneeberg“ im Landkreis Schwandorf gibt es aber das ganze Jahr über. Die Erklärung des Ortsnamens hat auch gar nichts mit „Schnee“ zu tun. Abgesehen (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schneeberg

Schneeberg: Glücklicherweise haben wir momentan noch keinen Schneeberg vor der Haustür. aber gut 200 Menschen leben in einem "Schneeberg", also in dem Ort Schneeberg im Landkreis Schwandorf. Direser heißt nicht deswegen so, weil es hier besonders viel "Schnee" (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schnepfenried

Schnepfenried ist ein Ortsteil von Stamsried im Landkreis Cham und „Schnepfe“ ist in diesem Zusammenhang in keinster Weise abwertend gemeint. Schnepfe ist auf den Vogel bezogen, der hier heimisch gewesen ist und mit seinem langen Schnabel immer im Sumpf herum (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schnufenhofen

Schnufenhofen ist ein Ortsteil von Seubersdorf im Landkreis Neumarkt. Der Name geht auf einen Ritter zurück. Der hat „Snupo“ geheißen und war vom Geschlecht der Falkensteiner. Er hatte viel Grundbesitz in der Region. Drei Höfe hatten ihm gehört. So ist (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Nürnberg- zwischen Rosenhof und Kreuz Regensburg Brückenabriss von 2 Brücken, Vollsperrung, eine Umleitung ist eingerichtet, der Umleitungsbeschilderung folgen, von 18.01.2020 20:30 Uhr bis 19.01.2020 16:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Das Weitblick Allgäu, Marktoberdorf - "Weitblick Tage" für 2 zum halben Preis!