Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Nelly Furtado - Say It Right

Webradio starten

Charivari Ortsnamenforscher: Lam (Spezial)

La(h)m

Ein Ort, der seit Jahrhunderten irgendwie nach "Fußball" klingt, so als wäre er nach Fußballspieler Philipp "Lahm" benannt. Gert Paulus aus Lam kennt sich mit der Ortsgeschichte aus und lacht bei dem Vergleich: "Nein, damit hat unser Ort nichts zu tun. Er ist aber ein netter Mensch, er kann gern mal zu uns kommen." Um den Ortsnamen "Lam" zu erklären muss man den ursprünglichen Namen betrachten: "Lum-nef". Das bedeutet einfach gesagt so viel wie "die Laub-Aue". Einheimische sagen übrigens noch heute, wenn sie nach Lam fahren: Wir fahren in die Lam! Vielleicht besucht Philipp Lahm ja mal den Ort Lam. Zeit hätte er, denn er spielt ja nicht mit und kann sich die EM heuer von zu Hause aus auf der Couch anschauen.

 

Die Charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im Charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Rohrenstadt.

Zurück

Sie suchen Ihren Ort? Hier finden Sie alle Folgen der charivari Ortsnamenforscher in alphabetischer Reihenfolge:

Charivari Ortsnamenforscher: Schnepfenried

Schnepfenried ist ein Ortsteil von Stamsried im Landkreis Cham und „Schnepfe“ ist in diesem Zusammenhang in keinster Weise abwertend gemeint. Schnepfe ist auf den Vogel bezogen, der hier heimisch gewesen ist und mit seinem langen Schnabel immer im Sumpf herum (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schnufenhofen

Schnufenhofen ist ein Ortsteil von Seubersdorf im Landkreis Neumarkt. Der Name geht auf einen Ritter zurück. Der hat „Snupo“ geheißen und war vom Geschlecht der Falkensteiner. Er hatte viel Grundbesitz in der Region. Drei Höfe hatten ihm gehört. So ist (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Schöngras

Schöngras Das Dorf „Schöngras“ ist ein Ortsteil von Bruck im Landkreis Schwandorf - mit ein paar Häusern, ländlicher Idylle und natürlich viel "schönem Gras", im Sinne von Rasen. Das ist in der Tat die wahre Erklärung. "Gras" ist als Wiesenland zu deuten. (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schorndorf

Schorndorf ist eine Gemeinde im Landkreis Cham. Das Vereinswesen ist dort richtig lebendig. Gerade erst hat der Burschenverein Jubiläum gefeiert- mit viel guter Laune und die ist auch bei den Theaterstücken der Laienbühne Schorndorf auf der Burg Neuhaus (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schwabelweis

Schwabelweis ist eine der ältesten Siedlungen in der Donauebene. Das belegen Gräberfunde aus der Bronzezeit. Die war etwa 2.000 Jahre vor Christus. Schwabelweis ist heute ein Stadtbezirk von Regensburg. Dort leben gut 2.000 Einwohner und Schwabelweis wird (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schwaig

Schwaig   Die Geschichte von Schwaig im Landkreis Regensburg ist heute noch lebendig, dank Alois Fichtl. "Früher war hier eine Rinderweide mit den Rindern der Burgherren. Wir führen die Tradition fort und züchten Limousinrinder.", sagt Fichtl. Er ist der (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schwand

Schwand ist ein kleines Örtchen mit 40 Häusern. Ist im Winter schneesicherer als andere Orte in der Region, weil er hoch liegt. Die höchste Erhebung von „Schwand“ liegt auf über 800 Meter, umgeben von steilen Hängen, die sich ins Tal der Murach und Ascha hinab (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schwandorf

Schwandorf: Es ist zu einfach, die schöne Stadt Schwandorf mit den vielen Seen drum herum und der Naab, die dran vorbei fließt mit einem Schwan in Verbindung zu bringen. Auch, wenn es wirklich viele Schwäne in der Region gibt, weil es landschaftlich einfach (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schweinkofen

Schweinkofen ist ein Ortsteil von Dietfurt im Landkreis Neumarkt mit einigen Bauernhöfen, die Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Ställe haben und im Stall sind Schweine. Den Ortsnamen auf die Schweine im Stall zurückzuführen nach dem Motto Landwirte, die (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Seligenporten

Seligenporten hat seinen Namen vom Kloster in dem Ort. Der Name leitet sich ab von der „Pforte der Seligen“. So hieß das Kloster, das vom Adelsgeschlecht der Wolfsteiner gegründet wurde. Vor gut 50 Jahren ist das Kloster geschlossen worden. Seligenporten im (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Nürnberg- zwischen Beratzhausen und Parsberg Standstreifen blockiert, defekter PKW, Sichtbehinderung, Nebel
mehr...

Blitzer

Lkr. Regensburg - Tegernheim: Am Ortsaus kurz vor dem letzten Kreisel
WhatsApp Nachricht ins Studio
0151 1221 77 44
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

charivari Webchannels: