Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Charlie Puth - Attention

Webradio starten

Charivari Ortsnamenforscher: Lam (Spezial)

La(h)m

Ein Ort, der seit Jahrhunderten irgendwie nach "Fußball" klingt, so als wäre er nach Fußballspieler Philipp "Lahm" benannt. Gert Paulus aus Lam kennt sich mit der Ortsgeschichte aus und lacht bei dem Vergleich: "Nein, damit hat unser Ort nichts zu tun. Er ist aber ein netter Mensch, er kann gern mal zu uns kommen." Um den Ortsnamen "Lam" zu erklären muss man den ursprünglichen Namen betrachten: "Lum-nef". Das bedeutet einfach gesagt so viel wie "die Laub-Aue". Einheimische sagen übrigens noch heute, wenn sie nach Lam fahren: Wir fahren in die Lam! Vielleicht besucht Philipp Lahm ja mal den Ort Lam. Zeit hätte er, denn er spielt ja nicht mit und kann sich die EM heuer von zu Hause aus auf der Couch anschauen.

 

Die Charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im Charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Rohrenstadt.

Zurück

Sie suchen Ihren Ort? Hier finden Sie alle Folgen der charivari Ortsnamenforscher in alphabetischer Reihenfolge:
Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Satzdorf

Satzdorf In einem Satz ist der Ortsname nicht erklärt, auch wenn er es vermuten lässt. Satzdorf im Landkreis Cham gehört zur Gemeinde Runding. Der Ortsname geht auf den frühen Bewohner „Heinrich von Seitydorf“ zurück. Es ist rund 800 Jahre her, als dort die (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schacha

Schacha: Zwischen Deuerling und Hemau, entlang der B8, liegt das kleine Örtchen „Schacha“. Rund herum sind Wiesen und Wälder. Die knapp 70 Einwohner leben hier sehr ländlich. Und doch haben sie nur knapp 30 Kilometer nach Regensburg. Die idyllische Lage (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Schachten

Schachten: Noch in der Oberpfalz, aber schon ziemlich nördlich liegt „Schachten“. In dem Ort leben um die 50 Menschen. Schon im Mittelalter war das Örtchen besiedelt. Damals hatten sich die Menschen oft Wälder ausgesucht, die sie zum Teil abgeholzt haben. (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schäferei

Schäferei liegt bei Waldmünchen im Landkreis Cham. Der Name deutet bereits darauf hin, dass es in dem Ort wohl Schafe gegeben haben muss. So ist es tatsächlich. In Schäferei gab es früher eine kurfürstliche Schafhaltung. Die wurde um 1500 aufgelöst. Die (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schafhütte

Schafhütte oder wie Einheimische sagen, „d’Schofhüttn“ heißt offiziell Forsthof und liegt im Landkreis Schwandorf. Der Name Schafhütte kommt daher, weil früher hier ein Schäfer gelebt hat, der sich um die Schafe des Grafen gekümmert hatte. Das hat den Ort (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schafreut

Schafreut im Landkreis Kelheim ist eine Rodungssiedlung. Das Wort „-reut“ taucht in vielen Ortsnamen auf und steht sehr oft für "Rodung". In diesem Fall bedeutet Schafreut, dass hier ein Wald gerodet wurde, um Weideland für Schafe zu bekommen. Schafreut ist (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Scharmassing

Scharmassing: Ein Pflug, ein fruchtbarer Boden und ein Landwirt! Das war der Anfang des kleinen Örtchens im Landkreis Regensburg. „Scharmassing“ ist ein Ortsteil von Obertraubling. Der Ortsname bedeutet, dass Ackerbauern mit der Schare des Pfluges den (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Scheibelsgrub

Scheibelsgrub: Nach Scheibelsgrub kommen Sie, wenn Sie auf der B20 von Cham Richtung Straubing fahren. Auf Höhe Mitterfels im Landkreis Straubing-Bogen liegt der Ort. Schon vor 400 Jahren hat es Bauernhöfe an der Stelle gegeben. Damals war „Scheibelsgrub“ eine (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Scheibenhaus

Scheibenhaus ist tatsächlich ein Ort im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf. Einheimische sagen allerdings umgangssprachlich „Scheimbaur“. Mit „-baur“ ist der Landwirt gemeint. Und "Scheibe" geht vermutlich auf einen Personennamen zurück. Scheibenhaus ist heute (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Scherbatzen

Scherbatzen: Die Wenigsten von uns haben „Scherbatzen“ bisher im Zusammenhang mit einem Ortsnamen gehört. Dabei liegt das Örtchen mitten in unserer Region. Bei Altenthann im Landkreis Regensburg, ganz versteckt im Wald. Und das Tier, das dem Ort den Namen (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Regensburg- Ausfahrt Wörth/Wiesent defekter PKW, Ausfahrt blockiert
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
WhatsApp Nachricht ins Studio
0151 1221 77 44
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

charivari Webchannels: