Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Corey Hart - Sunglasses At Night

Webradio starten

Charivari Ortsnamenforscher EM-Spezial: Lam

La(h)m

Ein Ort, der seit Jahrhunderten irgendwie nach "Fußball" klingt, so als wäre er nach Fußballspieler Philipp "Lahm" benannt. Gert Paulus aus Lam kennt sich mit der Ortsgeschichte aus und lacht bei dem Vergleich: "Nein, damit hat unser Ort nichts zu tun. Er ist aber ein netter Mensch, er kann gern mal zu uns kommen." Um den Ortsnamen "Lam" zu erklären muss man den ursprünglichen Namen betrachten: "Lum-nef". Das bedeutet einfach gesagt so viel wie "die Laub-Aue". Einheimische sagen übrigens noch heute, wenn sie nach Lam fahren: Wir fahren in die Lam! Vielleicht besucht Philipp Lahm ja mal den Ort Lam. Zeit hätte er, denn er spielt ja nicht mit und kann sich die EM heuer von zu Hause aus auf der Couch anschauen.

 

Die Charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im Charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Rohrenstadt.

Zurück

Alle bisherigen Ortsnamenforscher:

Charivari Ortsnamenforscher: Saalhaupt

Saalhaupt Auch wenn Saalhaupt zu Bad Abbach im Landkreis Kelheim gehört, die Saalhaupterer sehen sich als eigenständige Gemeinde. Es gibt noch ein Dorfwirtshaus und eine Kirche. Und gefühlt ist Saalhaupt wohl der kleinste Ort in Bayern, der ein eigenes (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Sallern

Sallern: Der Ort Regensburg-Sallern zieht sich zwischen dem Regen und den Hängen des Sallerner Berges hin, entlang der alten Handelsstraße von Regensburg nach Amberg. Bekannt ist der Ort heute wegen der Schule am Sallerner Berg und wegen des Wasserwerks. Für (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Sammarei

Sammarei in Niederbayern ist ein Kirchdorf - eine gute Stunde von Regensburg entfernt und klingt nach einem japanischen „Samurai“-Kämpfer, der nur falsch geschrieben wurde. Der Ort ist aber nicht einem Japaner gewidmet sondern der Heiligen Maria. Ihr ist die (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Sandharlanden

Sandharlanden bei Abensberg im niederbayerischen Landkreis Kelheim kennen Sie vor allem wenn Sie Spargel lieben. (Allerdings ist die Spargelsaison für heuer schon zu Ende.) Vor über 1.000 Jahren ist auf den Feldern rund um Sandharlanden auch schon was (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Sargmühle

Sargmühle klingt sehr makaber, ist aber ein ganz harmloser kleiner Weiler im Landkreis Amberg-Sulzbach, ein Ortsteil von Hirschau. Darauf steht heute ein Bauernhof. Im 16. Jahrhundert war an der Stelle eine Mühle. Das Wort „Sarg“ im Ortsnamen ist vom (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Sattelbogen

Sattelbogen: In dem Ort „Sattelbogen“ im Landkreis Cham leben gut 2.000 Menschen. Jedes Jahr übernachten dort gut 60.000 Menschen. Es ist ein Familienferiendorf mit Hotels und Ferienwohnungen und einem beheizten Freibad. Wo heute Menschen Urlaub machen, hatte (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Sattelpeilnstein

Sattelpeilnstein: Was hat der Ort „Sattelpeilnstein“ bei Traitsching im Landkreis Cham mit dem Schauspieler Klaus Kinski zu tun? Sie wissen schon, der Schauspieler, der bekannt war für seine öffentlichen Wutausbrüche. In den 50er Jahren hat er hier in (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Satzdorf

Satzdorf In einem Satz ist der Ortsname nicht erklärt, auch wenn er es vermuten lässt. Satzdorf im Landkreis Cham gehört zur Gemeinde Runding. Der Ortsname geht auf den frühen Bewohner „Heinrich von Seitydorf“ zurück. Es ist rund 800 Jahre her, als dort die (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schäferei

Schäferei liegt bei Waldmünchen im Landkreis Cham. Der Name deutet bereits darauf hin, dass es in dem Ort wohl Schafe gegeben haben muss. So ist es tatsächlich. In Schäferei gab es früher eine kurfürstliche Schafhaltung. Die wurde um 1500 aufgelöst. Die (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Schafhütte

Schafhütte oder wie Einheimische sagen, „d’Schofhüttn“ heißt offiziell Forsthof und liegt im Landkreis Schwandorf. Der Name Schafhütte kommt daher, weil früher hier ein Schäfer gelebt hat, der sich um die Schafe des Grafen gekümmert hatte. Das hat den Ort (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

Landkreis Kelheim - auf der Strecke Weltenburg - Kelheim Ölspur - Feuerwehr kümmert sich
mehr...

Blitzer

Regensburg: Wöhrdstraße stadteinwärts (grauer Caddy)

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Geisskopfbahn, Bischofsmais - Ihre Familienkarte zum halben Preis!