Nummer speichern und Leben retten: Das Caritas-Kältetelefon Regensburg

Die Temperaturen sinken, für diese Woche sind die bislang kältesten Nächte in diesem Winter angesagt. Für Menschen, die draußen schlafen, kann das lebensbedrohlich sein. Deshalb gibt es das Caritas-Kältetelefon. Die Nummer lautet: 0175 14 55 66 9. Wer die Nummer speichert, kann rasch und unkompliziert helfen, wenn er den Schlafplatz eines oder einer Obdachlosen sieht. Es ist ein Anruf, der Leben retten kann. Die Nummer ist rund um die Uhr besetzt.

Ein Team des Caritas-Kältetelefons kommt nach dem Anruf zum Schlafplatz und spricht mit dem oder der Obdachlosen. Die Mitarbeitenden gehen individuell auf die Situation ein: Sie bieten einen Schlafplatz im Warmen an, nämlich in der Notunterkunft NOAH – dein TagNachtHalt. Zudem gibt es Tee, der wärmt, und falls jemand einen Schlafplatz bei NOAH ablehnt, verschenkt das Team einen Schlafsack, Decken und Winterkleidung. Auch ein Iglou wird angeboten: ein aufklappbarer Notschlafplatz für das Übernachten im Freien. Die isolierten Wände halten die Kälte ab. Damit auch in Zukunft in Regensburg niemand erfrieren muss, der auf der Straße lebt.

Das Foto zeigt (v.li.) Barbora Pokorny, Leiterin von NOAH – dein TagNachtHalt, Astrid Freudenstein, Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, Brigitte Weißmann, Leiterin des Referats Soziale Beratung bei der Caritas Regensburg, und Yvonne Phillips, Caritas-Fachreferentin für Besondere Lebenslagen, bei der Vorstellung des Kältetelefons im Februar 2022.

© H.C. Wagner