Neustadt a.d. Donau: Stadt setzt Drohnen gegen Stechmücken ein

Sie kommen meist nach einem Hochwasser, die Stechmücken. Besonders hier in Neustadt an der Donau werden die lästigen Biester regelmäßig zur Plage. Jetzt, nach dem letzten Hochwasser, könnte es besonders schlimm werden. Daher setzt die Stadt große Drohnen ein, die das Bakterium BTI versprühen, meldet die Mittelbayerische Zeitung. BTI vernichtet die Mückenlarven. Auch jeder Bürger kann helfen, dass es weniger Mücken gibt. Es hilft schon, stehendes Wasser zum Beispiel in Blumen-stock-Untersetzern wegzuschütten.

© pixabay