Neuschnee sorgt für zahlreiche Unfälle in Niederbayern und der Oberpfalz

Update vom 15.12.2022, 04:50 Uhr:

In Niederbayern und der Oberpfalz hat Neuschnee zu einer ganzen Reihe von Unfällen geführt. Die Polizei zählte von Mittwoch bis Donnerstag insgesamt 42 Glätteunfälle in der Oberpfalz. In Niederbayern waren es sogar knapp 60. Die Fahrer rutschten teilweise in den Graben oder gegen Leitplanken. Die meisten blieben dabei unverletzt, rund 10 von ihnen verletzten sich leicht. An Steigungen blieben LKW stecken oder stellten sich quer, so auch auf der A 93 bei Abensberg. Sie musste wegen Bergungsarbeiten Richtung Holledau gesperrt werden. Das ganz große Verkehrschaos in Ostbayern ist aber ausgeblieben, ebenso der befürchtete Eisregen.

© pixabay, Symbolfoto