Neumarkt sucht Namen für Ganzjahresbad

Für die Neumarkter gibt es Grund zu feiern: ab Frühjahr 2020 können sie in ihrem neuen Ganzjahresbad schwimmen, plantschen und entspannen. Das Einzige, was zur ungetrübten Vorfreude noch fehlt, ist ein passender Name.

Deshalb bitten die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf., die das Bad betreiben werden, die Bürgerinnen und Bürger nun offiziell um Unterstützung – in Form eines Namenswettbewerbs. Unter Anderem machen Plakate, Displayanzeigen und Flyer die Neumarkter darauf aufmerksam, dass sie beim Namen ihres neuen Ganzjahresbads selbst kreativ werden dürfen. Eine eigens für den Wettbewerb erstellte Website (www.ganzjahresbad-neumarkt.de/namen) sowie eine abtrennbare Postkarte, die sich im entsprechenden Flyer befindet, ermöglichen eine einfache Teilnahme. Bei den Ideen dürfen die Neumarkter ihrer Fantasie freien Lauf lassen – einzige Ausschlusskriterien: der Name darf keine Funktionalbegriffe wie Hallenbad, Ganzjahresbad oder Thermalbad enthalten und sollte noch nicht durch einen anderen Anbieter verwendet werden. Der Einsendeschluss ist der 20. August 2018. Mit etwas Glück wird der eigene Vorschlag dann von der fachkundigen Jury, vertreten sind darin unter Anderem auch unser Oberbürgermeister und Vertreter aus dem Stadtrat, zum Sieger gekürt. Unabhängig von der Auswahl des Namens werden außerdem unter allen Einsendungen 10 attraktive Gewinne verlost, u.a. 2 Wertgutscheine für das Cineplex, 4 Neumarkter Geschenkgutscheine und 4 Exemplare des Monopoly-Spiel Neumarkt.

Das Großprojekt im Herzen der Stadt hat auf regionaler Ebene bereits große Bedeutung erlangt. Aktuell läuft der erste Bauabschnitt. Die Bauzeit bis zur endgültigen Fertigstellung ist auf drei Jahre festgelegt, die Nutzung des Bades wird allerdings schon im März 2020 möglich sein. Die großzügige Anlage in unmittelbarer Nähe zum Neumarkter Schlossweiher bietet unbegrenzten Badespaß bei jedem Wetter. Das Bad vereint einen neuen, überdachten Bereich mit zusätzlich 1100 Quadratmetern Wasserfläche und das bereits bestehende Freibad. Dabei kann es mit zahlreichen Besonderheiten wie Waterclimbinganlage, absenkbarem Boden und Strömungskanal punkten und eignet sich für die ganze Familie. Zahlreiche Becken bieten Platz für Sportvereine und ein breit gefächertes Kursangebot.

Auch das Thema Wellness kommt im neuen Ganzjahresbad nicht zu kurz: der ausladende Saunabereich kann mit fünf verschiedenen Saunen glänzen – „Abkühlstraße“ und Sole-Außenbecken inklusive. Nach einem abwechslungsreichen Badetag steht hungrigen und durstigen Gästen zudem ein integrierter Gastronomiebereich zur Verfügung.

© Stadtwerke Neumarkt