Neumarkt: Mann kommt ins Krankenhaus wegen einem „Keks“

Er hat „nur“ einen Keks gegessen, ein Mann hier in Neumarkt. Trotzdem ist er im Krankenhaus gelandet, denn der 30-Jährige probierte einen sogenannten Haschkeks. Sein verzehr soll Menschen eigentlich euphorisch und entspannt machen. Der Neumarkter hat den Haschkeks allerdings nicht gut vertragen. Er verlor die Kontrolle über sich und wurde immer aufgedrehter und aggressiver. Schließlich hat er seinen Kopf gegen die Wand geschlagen. Zur eigenen Sicherheit wurde er ins Krankenhaus gebracht.

© Quelle: Pixabay