Mehr Bußgelder gegen Autofahrer in Bayern verhängt

Auf bayerischen Straßen sind letztes Jahr deutlich mehr Temposünder erwischt worden. Auch die Zahl der Fahrverbote hat zugenommen, meldet heute das Polizeiverwaltungsamt mit Sitz in Straubing. So wurden in der Oberpfalz 115.000 Knöllchen verteilt, gut fünf Prozent mehr als im Vorjahr. In Niederbayern sank die Zahl dagegen um acht Prozent auf 114.000 Bußgeld-Bescheide. Mit fast 30 Prozent mehr sind die Verwarnungen in Schwaben regelrecht explodiert.

© Bundespolizei