LKW mit „Red Bull“-Dosen bei Regensburg ausgebrannt

Ein brennender LKW hat heute Nachmittag auf der A 93 südlich von Regensburg für lange Staus gesorgt. Der Laster hatte zwischen Bad Abbach und der Rastanlage Pentling Feuer gefangen, warum, weiß man noch nicht. Es ist dem Fahrer gelungen, die Zugmaschine an den Straßenrand zu steuern, dann stand schon alles lichterloh in Flammen. Weil es sehr stark geraucht hat, wurde die Autobahn in beiden Richtungen für die Löscharbeiten gesperrt. Laut Verkehrspolizei hat es keine Verletzten gegeben, der Schaden am ausgebrannten LKW dürfte sechsstellig sein. Geladen hatte er Red-Bull-Getränkedosen.

Symbolbild - Pixabay, © Symbolbild - Pixabay