Landkreis Regensburg: Regierung der Oberpfalz erklärt Flutpolder für möglich

Es ist ein schwerer Schlag für die Gegner des Flutpolders hier im östlichen Landkreis Regensburg. Die Regierung der Oberpfalz stellt jetzt klar: Der Polder Wörthhof entspricht den Erfordernissen der Raumordnung. Das bedeutet zwar nicht automatisch, dass er auch gebaut wird. Darüber entscheidet ein separates Genehmigungsverfahren. Aber die Tendenz ist klar. Allerdings macht die Regierung fast 40 Vorgaben, die bei einem Polder-Bau einzuhalten sind: Zum Beispiel Ausgleichsmaßnahmen für die Eingriffe in Natur und Landschaft.