Knapp 1,2 Millionen Euro für die Stromversorgung an der Goldberg-Klinik Kelheim

Es ist ein Horrorszenario: Sie liegen gerade auf dem OP-Tisch und plötzlich fällt der Strom aus – das kann hier an der Goldberg-Klinik in Kelheim auch weiterhin NICHT passieren. Die Regierung von Niederbayern hat jetzt knapp 1,2 Millionen Euro für die Stromversorgung des Krankenhauses gebilligt. Die wird mit dem Geld erneuert, damit der Betrieb in der Goldberg-Klinik aufrechterhalten werden kann. Die neue Stromversorgung ist außerdem notwendig, weil das Krankenhaus umfangreicht saniert und erweitert wird.

© pixabay