Grüne befürchten Leerstand in Regensburger Altstadt

In Regensburg stehen schon jetzt viele Ladengeschäfte leer. Schuld daran ist auch aber nicht nur die Corona-Pandemie. Die Regensburger Grünen befürchten, dass sich die Lage weiter zuspitzt und fordern die Stadt zum Handeln auf. Sie müsse den Leerstand managen und notfalls freie Immobilien ankaufen und etwas günstiger weitervermieten, so Grünen-Fraktionschef Stefan Christoph. Das so etwas funktioniert, zeige das Beispiel Rotterdam. Die Stadt könne so lokale Wirtschaft und Kultur gleichermaßen fördern.

© pixabay