Gerichtsprozess gegen zwei Neumarkter wegen „Masken-Betrugs“ startet jetzt doch

Der letzte Lockdown ist rund zwei Jahre her, trotzdem befasst man sich hier in Neumarkt aktuell wieder mit dem Thema. Gegen zwei Männer wird jetzt der Prozess wegen Betruges gemacht. Sie hatten während der ersten Corona Welle rund 2,5 Millionen Corona Schutzmasken aus China importiert und weiterverkauft, von denen knapp die Hälfte nicht dem Qualitätsstandard entsprochen haben soll. Zunächst war eine Prozesseröffnung abgelehnt worden – Jetzt soll es aber am Landgericht Nürnberg-Fürth losgehen.

© pixabay