Geisterfahrer von der B 85 bei Cham wegen Fluchtgefahr verhaftet

Wegen Fluchtgefahr ist der Geisterfahrer von der B 85 bei Cham verhaftet worden. Laut der Mittelbayerischen Zeitung wurde der 37-Jährige jetzt vom Krankenhaus in ein Gefängnis überstellt. Er hatte im November einen schweren Unfall verursacht, dabei starb ein Mann, vier Personen wurden schwer verletzt. Der Geisterfahrer hatte fast zwei Promille Alkohol im Blut. Die Fluchtgefahr wurde damit begründet, dass er als bulgarischer und mazedonischer Staatsbürger keinen Wohnsitz im Inland hat.

Kreisbrandinspektion Cham, © Kreisbrandinspektion Cham