Fußgänger stirbt nach Sturz in Amberg – War Glatteis schuld ?

Glatteis könnte heute Vormittag in Amberg einen tödlichen Unfall ausgelöst haben. Im Stadtsüden war ein 79 Jahre alter Mann auf dem Gehweg gestürzt. Er verlor das Bewusstsein und ist später im Klinikum Amberg gestorben. Eine Obduktion soll klären, ob der Sturz den Tod des Rentners verursacht hat oder eine Vorerkrankung.

Insgesamt gab es heute in der Oberpfalz zwar einige Glatteisunfälle auf den Straßen, die Lage war aber bei weitem nicht so dramatisch wie in Franken. Die Polizei zählte bis zum Nachmittag etwa 20 Unfälle, meist nur mit Blechschaden. Besonders oft gekracht hat es im Raum Neumarkt. Auch in Niederbayern war heute von Glätte-chaos wenig zu spüren, auch hier gab es nur vereinzelt Rutschunfälle, so die Polizei.

© Pixabay