Deutscher Wetterdienst warnt vor Glatteis auch in Bayern

In weiten Teilen Deutschlands hat der Deutsche Wetterdienst heute vor gefährlichem Glatteis gewarnt. Besonders betroffen sind Nord- und Westdeutschland bis ins nördliche Bayern. In Unter- und Oberfranken gilt ebenfalls die Warnstufe 3. Regensburg, Niederbayern und die Oberpfalz sind teilweise betroffen – in der nördlichen Oberpfalz gilt Warnstufe 3, in den Landkreisen Regensburg, Cham und Kelheim die Warnstufe 2 . Dennoch kann auch hier Blitzeis eintreten, sobald Regen auf die kalte Straße trifft. Besondere Vorsicht ist auf Autobahnen und Landstraßen geboten, hier kann es wetterbedingt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Anders als in weiten Teilen Nord- und Westdeutschlands ist Ostbayern bisher nicht von Schulausfällen betroffen.

© Symbolbild // Markus Sch. auf Pixabay