Corona-Behelfskrankenhäuser in Schwandorf und Oberviechtach werden nicht mehr gebraucht

Gott sei Dank sind sie NIE gebraucht worden: die Corona-Behelfskrankenhäuser hier in Schwandorf und Oberviechtach. Sie wären dann in Betrieb gegangen, wenn die Kliniken im Landkreis bis auf den letzten Platz voll gewesen wären. Da sich die Corona-Lage aber aktuell extrem entspannt, werden die provisorischen Krankenhäuser nicht benötigt. Verschiedene Verträge werden deshalb auch nicht verlängert, zum Beispiel mit einer Wäscherei und einer Bäckerei. Die hätte die Patienten mit Frühstück versorgt.

© pixabay, Symbolbild