charivari Ortsnamenforscher: Haarziegelhütte

Ganz viele Menschen in der Region warten schon sehnsüchtig auf den Friseurbesuch ab März. Noch mit langen Haaren geht es jetzt nach „Haarziegelhütte“. Das ist ein Ortsteil von Hohenfels im Landkreis Neumarkt. Zum Bauen von Häusern braucht man Ziegelsteine. In mühevoller Arbeit haben die Menschen sie schon vor hunderten Jahren aus Lehm gebrannt. Das ist in sogenannten „Ziegelhütten“ passiert. Und das „Haar“ im Ortsnamen leitet sich nicht von der Frisur der Arbeiter ab sondern vom Wort „Hare“ mit einem „a“. Das bezieht sich auf eine trockene Stelle in einem Sumpfgebiet. „Haarziegelhütte“ ist also die Backsteinbrennerei am Moor.

 

© charivari