Burglengenfelder Bürgermeister tritt 2026 nicht mehr an

Der Burglengenfelder Bürgermeister Thomas Gesche tritt bei der Kommunalwahl in zwei Jahren nicht mehr an. Das hat der CSU-Politiker gestern Abend bei einer Parteiveranstaltung bekannt gegeben. Als Grund nannte der 39-Jährige seine schwere Augenerkrankung und weitere Gesundheitsprobleme. Gesche ist seit 2014 im Amt. Wechselnde Mehrheiten im Stadtrat haben ihm das Regieren nicht einfach gemacht. Als Nachfolger wurde der Verwaltungsbeamte Michael Schaller vorgestellt. Er soll 2026 als Bürgermeister kandidieren.

© Thomas Gesche, Bürgermeister Stadt Burglengenfeld